Karlsruhe

Arbeitslosigkeit in der Region geht weiter zurück

STAND

Trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen ist die Arbeitslosigkeit in der Region weiter zurückgegangen. Im Bereich der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt lag die Arbeitslosenquote im Mai bei 3,4 Prozent. Damit waren rund 20.000 Menschen ohne Arbeit, über 4.000 weniger als im Mai vergangenen Jahres. Der Arbeitsmarkt in der Region zeige sich in guter Verfassung - trotz Ukraine-Krieg, Lieferengpässen und gestiegenen Energiepreisen, so Ingo Zenkner, der Chef der Arbeitsagentur Karlsruhe-Rastatt. Auch im Bereich Nagold-Pforzheim ist die Arbeitslosenquote nochmals gesunken. Sie liegt dort ebenfalls bei 3,4 Prozent. Gestiegen ist dagegen die Zahl der offenen Stellen. Nach Einschätzung der amtlichen Stellenvermittler wird es für die Betriebe immer schwieriger, die benötigten Fachkräfte zu finden.

STAND
AUTOR/IN