STAND

Der Besucherandrang im Nordschwarzwald hielt sich laut Polizei am Wochenende in Grenzen. Sowohl der viele Neuschnee, als auch das Verkehrskonzept der Behörden hätten ihren Teil dazu beigetragen.

Am Sonntag waren die Parkplätze an den beliebten Ausflugszielen entlang der Schwarzwaldhochstraße oft nur zur Hälfte belegt. Straßensperrungen waren laut Polizei nicht erforderlich. Der Anreiz in die Höhenlagen zu fahren war offenbar deutlich geringer, weil es bis in die Täler zum Teil ergiebig geschneit hatte. Vor allem Langläufer zog es zu den präparierten Loipen des Nationalparks.

Polizei: Lage in den Höhen unter Kontrolle

Auch die Pforzheimer Polizei hatte die Lage in den Höhengebieten nach eigenen Angaben jederzeit unter Kontrolle. Der starke Schneefall und der Wind hätten am Sonntag den ein oder anderen davon abgehalten ins Auto zu steigen, so die Vermutung der Beamten.

Chaos blieb auch am Samstag aus

Nur für eine Stunde sperrte die Polizei am Samstagvormittag wegen des zunächst hohen Andrangs Zufahrtsstraßen zur Schwarzwaldhochstraße B500. Weil dann aber wieder Parkplätze frei wurden, ließen die Behörden auch wieder Ausflügler nach oben und mussten am Nachmittag auch keine Straßen mehr sperren, wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Offenburg mitteilte.

Auch die Gemeinde Dobel war am Samstag "relativ gut besucht", aber nicht "übermäßig", so ein Polizeisprecher aus Pforzheim. Man habe am Samstag auch kaum Verstöße festgestellt.

Langlaufen in Herrenwies (Kreis Rastatt) (Foto: SWR, Andreas Fauth)
Loipencenter in Herrenwies: Hier kommen Langlauf-Sportler voll auf ihre Kosten - rund 120 Loipenkilometer gibt es von Herrenwies bis zum Ruhestein. Andreas Fauth Bild in Detailansicht öffnen
Trotz unendlicher Weiten ist auch hier die Corona-Pandemie präsent - bevor es auf die Loipe geht, ist Desinfizieren angesagt. Andreas Fauth Bild in Detailansicht öffnen
Für die perfekte Piste ist gesorgt: Die Ski-Fernwanderwege werden regelmäßig präpariert. Jede Menge Neuschnee machen die Bedingungen optimal. Andreas Fauth Bild in Detailansicht öffnen
Das lockt jede Menge Wintersportler nach Herrenwies. Wer keine eigenen Langlaufskier besitzt, kann sich diese im Langlaufcenter Herrenwies nach vorheriger Online-Reservierung ausleihen. Die Ausgabe erfolgt kontaktlos. Andreas Fauth Bild in Detailansicht öffnen
Bereit für eine Fernwanderung auf Skiern: Dieses Pärchen aus Karlsruhe freut sich über den perfekten Schnee. Andreas Fauth Bild in Detailansicht öffnen
Unendlich weites Loipennetz: Von Herrenwies aus können Langläufer mit jedem Level starten. Es gibt leichte, mittelschwere und schwere Touren. Andreas Fauth Bild in Detailansicht öffnen

Verkehrskonzept der Polizeipräsidien geht auf

Die Behörden hatten für das Wochenende erneut mit zahlreichen Besuchern gerechnet. Polizei, Feuerwehr und Kommunen behielten das ganze Wochenende die Lage und die Belegung der Parkplätze im Auge und wollten entsprechend reagieren, wenn alle Parkplätze belegt sind. Ziel ist es, Rettungswege freizuhalten und ein mögliches Verkehrschaos zu vermeiden.

Appell an Ausflügler im Schönbuch und Nationalpark Schwarzwald Förster bitten: Winterruhe der Wildtiere respektieren

Seit Wochen strömen Tagestouristen in den Schönbuch oder den Schwarzwald. Sie suchen Erholung. Doch für die Tiere im Wald bedeuten die vielen Menschen Stress, der auch tödlich enden kann.  mehr...

Bühlertal

Wegen Corona: Zweiter "Null-Winter" in Folge Schnee in Massen - Lifte im Nordschwarzwald zu

Die Liftbetreiber im Nordschwarzwald sind frustriert. 30 Zentimeter Schnee und mehr liegen auf Hängen und Pisten, doch wegen Corona bleiben fast alle Lifte zu. Das ist der zweite Winter ohne Einnahmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN