Pforzheim

Mann mit Messer angegriffen und verletzt

STAND

In der Nacht zu Sonntag ist laut Polizei ein Mann in Pforzheim mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Zuvor soll es zu einem Wortwechsel mit dem 39-jährigen Angreifer am Bahnhofsvorplatz gekommen sein. Das Opfer musste notversorgt werden und kam in ein Krankenhaus. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, hieß es. Die Polizei nahm den 39-Jährigen noch in der Nacht in der Pforzheimer Oststadt fest. Am Sonntagabend teilten die Ermittler mit, er befinde sich in Untersuchungshaft. Der dringend Tatverdächtige sei auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Pforzheim dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Karlsruhe vorgeführt worden. Dieser habe Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen zu Hintergründen des Vorfalls dauerten an.

STAND
AUTOR/IN
SWR