STAND

Der mit 2.000 Euro dotierte Bad Herrenalber Akademiepreis geht in diesem Jahr an die Sozialpsychologin Pia Lamberty. Sie forscht zu Verschwörungsglaube und so genannten Fake Facts, falschen Fakten.

Umfragen zufolge tendiert auch in Deutschland ein Drittel der Menschen zum Verschwörungsglauben. Warum, und welche Konsequenzen das haben kann, welche Rolle Verschwörungstheorien in Zeiten der Verunsicherung spielen, erforscht die Mainzer Sozialpsychologin Lamberty. Mit dem Preis würdigt der Freundeskreis der Evangelischen Akademie Baden nun die Arbeit der Wissenschaftlerin.

Preisverleihung in Karlsruhe

Die Preisverleihung mit Festvortrag der Preisträgerin zum Thema "Der Glaube an Verschwörungen" findet in einer öffentlichen Veranstaltung am kommenden Freitagabend beim Evangelischen Oberkirchenrat in Karlsruhe statt. Wegen Corona können Gäste auch online teilnehmen. In jedem Fall ist eine Anmeldung erforderlich.

Beratungsangebot der Landeskirche Verschwörungstheorien: Was tun, wenn Argumente nicht mehr gehört werden?

Mit einem speziellen Beratungsangebot will die Evangelische Landeskirche in Württemberg Menschen helfen, deren Angehörige anfällig für Verschwörungsmythen sind. So soll ein Kontaktabbruch verhindert werden.  mehr...

Von "Zwangsimpfung" bis "Trojanisches Pferd" Was ist dran an den Verschwörungstheorien zum Coronavirus?

Panikmache, falsche Fakten und Verschwörungstheorien verbreiten sich während der Coronakrise schneller als das Virus selbst. Wir haben einige der Behauptungen überprüft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN