Die A8 bei Pforzheim (Foto: imago images, IMAGO / Arnulf Hettrich)

Lkw fährt in Betonleitwände

Lastwagenunfall auf der A8 bei Pforzheim

STAND
AUTOR/IN

Ein Unfall mit einem Lastwagen in einer Baustelle hat am Samstag auf der A8 bei Pforzheim für Behinderungen gesorgt. Die Autobahn war zwischenzeitlich gesperrt.

Der 59-jährige Fahrer des Lastwagens kam am frühen Samstagmorgen mit seinem Gespann von der Fahrbahn ab, prallte damit zunächst gegen eine Warnbake und dann gegen Betonleitwände, die durch den Zusammenprall zum Teil auf die Gegenfahrbahn geschoben wurden. Das teilte die Polizei mit. Dann krachte der Lkw mit einer abgestellten Teermaschine zusammen, die verschoben wurde und dann auch auf die Fahrbahn ragte. Der Lkw kam schließlich mittig auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Die A8 musste nach dem Unfall zwischen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost in Fahrtrichtung Stuttgart bis zum Mittag gesperrt werden.

Nach Unfall: Mehrere Hunderttausend Euro Schaden

Laut Polizei mussten die Betonelemente, die durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschoben wurden, durch eine Spezialfirma wieder an die richtige Stelle gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 500.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN