KSC-Familientag mit Mannschaftspräsentation im Wildparkstadion (Foto: SWR)

Zum 125. Vereinsgeburtstag in Karlsruhe KSC-Mannschaftspräsentation beim Familientag

Zum Familientag des Karlsruher SC kamen rund 15.000 Menschen. Der Familientag war Teil der Feierlichkeiten zum 125. Vereinsjubiläum. Am Samstag gab es ein Blitzturnier mit Hertha BSC und Sturm Graz.

Der Karlsruher SC hat am Samstag bei einem Blitzturnier die ersten beiden Testspiel-Niederlagen in der Vorbereitung kassiert. Zunächst verlor der Zweitliga-Aufsteiger vor 2.500 Zuschauern im Karlsruher Wildparkstadion mit 6:7 (0:0) im Elfmeterschießen gegen den österreichischen Bundesligisten SK Sturm Graz. Auch in der zweiten Partie gegen den späteren Turniersieger Hertha BSC unterlagen die Badener am Ende mit 3:5 im Duell vom Strafstoßpunkt, nach der regulären Spielzeit stand es 1:1.

Präsentation der neuen KSC-Mannschaft

Höhepunkt am Sonntag beim Familientag war die Mannschaftspräsentation mit allen Neuzugängen. KSC-Stadionsprecher Martin Wacker stellte das Team auf einer großen Bühne vor. Großen Applaus gab es für den neuen Torwarttrainer Markus Miller, der von 2003 bis 2010 für den KSC im Tor stand. Auch für Marvin Pourié und KSC-Trainer Alois Schwartz gab es Standing Ovations. Anschließend gab es eine Autogrammstunde mit den KSC-Profis. Trotz des Regens waren die Organisatoren zufrieden mit der Resonanz.

KSC-Familientag mit Mannschaftspräsentation im Wildparkstadion (Foto: SWR)
STAND