Porsche-Tochter PTV mit Sitz in Karlsruhe (Foto: Pressestelle, PTV Group)

Kritiker befürchten Interessenkonflikt Karlsruher Porsche-SE-Tochter berät Bundesregierung

Das Karlsruher Unternehmen PTV berät die Bundesregierung bei wichtigen Verkehrskonzepten. Daran gibt es Kritik, weil das Unternehmen zu 100 Prozent zu Porsche gehört.

Die Beraterfirma PTV aus Karlsruhe arbeitet nach SWR-Recherchen unter anderem an der sogenannten Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung mit. Dort werden Konzepte erstellt, wie der Verkehr in Zukunft umweltfreundlicher werden kann.

Kritik an Zusammenarbeit

PTV gehört zu 100 Prozent der Porsche Automobil-Holding. Das Bundesverkehrsministerium teilte auf Anfrage mit, dass es hier keinen Interessenskonflikt sehe, weil PTV als eigenständige Gesellschaft geführt werde. Auch bei Porsche hält man die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für unproblematisch.

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Oliver Krischer, hat die Zusammenarbeit mit der Porsche-Tochterfirma scharf kritisiert: "Das geht gar nicht, dass jetzt auch noch die Autohersteller direkt an wichtigen Strategien der Bundesregierung mitschreiben. Hier gibt es einen klaren Interessenskonflikt."

Ein Unternehmen von Porsche Mobilitätskonzepte schreiben zu lassen, ist ungefähr so wie Philip Morris mit einer Kampagne fürs Nichtrauchen zu beauftragen.

Oliver Krischer (stellv. Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag)

Verbindung zu Porsche führte zu Diskussionen

Vor einigen Wochen hatte es in der Stadt Kiel große Diskussionen um das gleiche Unternehmen gegeben. Dort hatte PTV am "Luftreinhalteplan" für die Stadt mitgearbeitet.

Als die Verbindung zu Porsche bekannt wurde, gab es heftige Kritik von Umweltverbänden und der Opposition im schleswig-holsteinischen Landtag. Daraufhin hatte die Stadt Kiel ein neues, unabhängiges Gutachten in Auftrag gegeben.

Das Unternehmen PTV

Die Porsche Group hat das Karlsruher Verkehrssoftware Unternehmen PTV vor einem Jahr für mehr als 300 Millionen Euro gekauft. PTV ist nach eigenen Angaben ein führender Anbieter von Software für Verkehrsplanung und Verkehrsmanagement. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Karlsruhe und beschäftigt weltweit rund 700 Mitarbeiter an 20 Standorten.

PTV entwickelt unter anderem intelligente Softwarelösungen für die Transportlogistik, damit Waren beispielsweise effizienter und umweltschonender transportiert werden.

STAND