Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Bruchsal (Foto: SWR, Sophia Volkhardt)

Ursula von der Leyen besucht ABC-Abwehrbataillon Zusätzlich 110 Millionen Euro für Standort Bruchsal

Die Bundeswehr investiert zusätzlich 110 Millionen Euro in den Standort Bruchsal. Das hat Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) in der General-Dr.-Speidel-Kaserne angekündigt.

Bruchsal sei ein Standort mit Zukunft, sagte Verteidigungsministerin von der Leyen am Mittwoch bei ihrem Besuch des ABC-Abwehrbataillons in Bruchsal. Die 110 Millionen Euro sollen in den kommenden Jahren unter anderem in neue Gebäude und Ausrüstung investiert werden.

Dauer

Notwendig seien die zusätzlichen Ausgaben, weil sich die Sicherheitslage weltweit verändert habe, so die Ministerin. Am Bundeswehrstandort in Bruchsal sind rund 1.200 Soldaten und Mitarbeiter stationiert. Darunter auch die ABC-Abwehreinheit. Das Bataillon unterstützt die Bundeswehr bei der Abwehr atomarer, biologischer und chemischer Kampfmittel. Diese ist weltweit im Einsatz, um zum Beispiel auch bei Einsätzen Trinkwasser aufzubereiten.

STAND