Bild von zwei ICE-Zügen (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Streckenerneuerung zwischen Bruchsal und Rot-Malsch Ausfälle für Pendler zwischen Karlsruhe und Heidelberg

Die Deutsche Bahn erneuert ab Freitag die Gleise zwischen Bruchsal und Rot-Malsch. Für Pendler und Fernreisende bedeutet das in den kommenden Wochen Ausfälle und längere Fahrtzeiten.

Ab Freitag werden auf der vielbefahrenen Nord-Süd-Strecke Schienen, Schwellen und der Schotter ausgetauscht. Laut Bahn dauern die Bauarbeiten bis zum 9. September. Pendler und Fernreisende müssen sich deshalb in der Zeit auf Ausfälle, längere Fahrtzeiten, Umleitungen und veränderte Abfahrtszeiten einstellen.

Kein ICE-Halt in Bruchsal und Walldorf-Wiesloch

Der Fernverkehr wird während der Bauzeit über Mannheim und Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) umgeleitet. Bruchsal (Kreis Karlsruhe) und Walldorf-Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) werden von den ICE-Linien nicht angefahren.

Dauer

Die S-Bahn Rhein-Neckar verkehrt zwischen Karlsruhe und Rot-Malsch (Rhein-Neckar-Kreis) tagsüber nur einmal in der Stunde, zwischen 22 Uhr und 6 Uhr am Morgen wird die Strecke komplett gesperrt. Es besteht ein Schienenersatzverkehr mit Bussen. Die Bahn investiert in die Erneuerung der Strecke rund 10 Millionen Euro.

STAND