Schulanfänger mit Eltern und Polizei an einer roten Fußgängerampel, Verkehrserziehung (Foto: SWR)

Schulanfänger in Karlsruhe Verkehrstraining für ABC-Schützen

Die Zahl der Unfälle, an denen Schulkinder beteiligt sind, steigt im Raum Karlsruhe/Pforzheim. Grund genug für die Polizei, auch in diesem Jahr wieder den sicheren Schulweg mit ABC-Schützen zu üben.

344 Verkehrsunfälle mit Schulkindern hat es im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe im vergangenen Jahr gegeben - das waren 3,6 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Dabei waren die Kinder Beifahrer in Autos, Radfahrer oder Fußgänger. Vor allem die Schulanfänger, die dieser Tage eingeschult werden, sind gefährdet im Straßenverkehr, da sie viele Gefahren noch nicht abschätzen können.

Aktion "Sicherer Schulweg"

Dauer

Die Polizei hat daher am Dienstagvormittag am Engländerplatz in Karlsruhe, wo auch die Verkehrsschule ihren Sitz hat, mit Kindern den Ernstfall geprobt. Es war die Auftaktveranstaltung der Aktion "Sicherer Schulweg". Beim Schulweg-Training üben die Beamten mit den Kindern das Überqueren der Straße an Zebrastreifen oder Ampel, erläutern die wichtigsten Verkehrszeichen und geben den Eltern Tipps.

STAND