Anbaden im Karlsruher Sonnenbad (Foto: SWR)

Sommergefühle im Sonnenbad Start in die Freibadsaison in Karlsruhe

Im Karlsruher Sonnenbad hat am Freitag die Freibadsaison begonnen. Nirgendwo sonst in Deutschland öffnet ein Freibad früher als hier.

Die Saison wurde mit einem gemeinsamen Sprung ins 28 Grad warme Wasser eröffnet. Traditionsgemäß schmückten sich viele der Teilnehmer mit ausgefallener Bademode, mit rot-weiß gestreiften Herren-Badeanzügen etwa, neon-farbenen Perücken, gemusterten Strickmützen oder schrillen Badekappen.

"Ganz Baden-Württemberg wartet darauf, dass unser Freibad aufmacht."

Roland Hilner, Betriebsleiter im Sonnenbad

Das Karlsruher Sonnenbad in der Nähe des Rheinhafens öffnet als eines der ersten Freibäder deutschlandweit und bleibt dann bis zum ersten Advent offen. Der Startschuss schon im Februar ist "Kult" unter Schwimmfans. In der ersten Stunde nach Öffnung des Bades sind bereits rund 250 Gäste ins Wasser gesprungen.

Dauer

Freier Eintritt am Eröffnungstag

Möglich macht die lange Saison der Verein Freundeskreis Sonnenbad, der das Freibad jedes Jahr finanziell unterstützt. Das warme Wasser kommt aus dem benachbarten Fernwärmekraftwerk. So kann die Luft zwar kalt sein, das Wasser im Becken ist dagegen das ganze Jahr über angenehm warm. Zu Beginn der Freibadsaison mussten die Schwimmer zunächst auf Sonne verzichten. In Karlsruhe bliebt es bis zum Nachmittag stark bewölkt bei 13 Grad, bis über dem Bad doch die Sonne herauskam.

STAND