"My Shuttle" Rufbus (Foto: Pressestelle, Paul Gärtner (KVV))

Ruf-Busse und Leihfahrräder "My Shuttle" soll in ganz Ettlingen fahren

Die Stadt Ettlingen zieht aus ihrem neuen Mobilitätskonzept ein positives Zwischenfazit. Knapp fünf Monate nach der Einführung von Leihfahrrädern und Ruf-Bussen soll das Angebot ausgeweitet werden.

Die über eine App buchbaren Minibusse würden von der Bevölkerung gut angenommen, teilte die Stadt mit. Allein im Oktober nutzten rund 1.300 Menschen das Angebot. Es soll nun von der Kernstadt auf alle Ettlinger Stadtteile ausgeweitet werden.

Minibusse werden per App gerufen

Beim Angebot "My Shuttle" können sich Fahrgäste bisher von elektrisch betriebenen, schwarzen Minibussen zu bestimmten Punkten in der Ettlinger Kernstadt fahren lassen. Die drei Elektrofahrzeuge fahren nicht nach einem festen Fahrplan, sondern nur wenn sie über eine App gebucht werden. Eine Fahrt kostet so viel wie jede andere Fahrt mit Bus oder Bahn innerhalb von Ettlingen.

Auch mehr Leihräder geplant

Ebenfalls als Erfolg sieht die Stadt die Leihräder. Laut Statistik des Fahrradverleihers "nextbike" wurden die zwölf Räder von ihren drei Stationen in Ettlingen seit dem Start Ende Juni rund 900-mal ausgeliehen. Die Stadt zeigte sich erfreut über die rege Nutzung und will das Angebot auf elf Stationen mit 44 Rädern ausweiten.

STAND