Leitplanke durchbrochen Lkw-Fahrer bei Unfall auf A8 schwer verletzt

Ein Lkw-Fahrer hat am Sonntagmorgen auf der A8 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er fuhr in mehrere Leitplanken und wurde aus seiner Kabine geschleudert. Die A8 war in Richtung Stuttgart stundenlang voll gesperrt.

 Pforzheim: Ein Lastwagen steht an der Unfallstelle am Rand der Autobahn 8.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Fabian Geier/EinsatzReport24/dpa)
Warum der Lkw-Fahrer die Kontrolle verloren hat, ist noch unklar. picture alliance/Fabian Geier/EinsatzReport24/dpa

Der 54-jährige Fahrer hatte den Sattelschlepper laut Polizei in Richtung Stuttgart kurz vor der Ausfahrt Pforzheim-Ost aus bisher ungeklärten Gründen von der rechten auf die linke Fahrspur gesteuert. Der Laster sei dabei ins Schlingern geraten, sodass der Fahrer die Kontrolle verlor. Er prallte gegen die linke Leitplanke und wurde aus der Fahrerkabine geschleudert. Der Sattelzug rollte weiter, durchbrach die rechte Leitplanke und kam im Grünstreifen schließlich zum Stehen.

Der Fahrer kam ins Krankenhaus, schwebt aber laut Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Die Autobahn wurde zunächst in beiden Richtungen voll gesperrt, in Richtung Karlsruhe jedoch bald wieder freigegeben. In Richtung Stuttgart war die A8 zwischen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost stundenlang voll gesperrt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

STAND