Johannes Arnold, OB in Ettllingen, spricht mit einem Mikrofon bei einer Pressekonferenz (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Markus Gilliar)

Einziger Kandidat gewinnt Wahl Johannes Arnold bleibt Oberbürgermeister in Ettlingen

Am Sonntag wurde in Ettlingen (Kreis Karlsruhe) ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Einziger Kandidat war der aktuelle Amtsinhaber Johannes Arnold. Wie zu erwarten bleibt er Stadtoberhaupt.

Der parteilose Amtsinhaber Johannes Arnold hat bei der Wahl zum Oberbürgermeister laut der Stadt Ettlingen (Kreis Karlsruhe) 98,57 Prozent der Stimmen erhalten. Der gebürtige Stuttgarter stand als einziger Kandidat zur Wahl, er erhielt laut bisherigen Angaben 7.917 der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 26,2 Prozent, wahlberechtigt sind in Ettlingen 31.422 Personen.

Es gab keinen Gegenkandidaten

Bei der Wahl, die nur alle acht Jahre stattfindet, war Arnold der einzige Kandidat. Eine Gegenkandidatin hatte ihre Bewerbung vor einigen Wochen zurückgezogen, sonst wollte sich niemand aufstellen lassen. Die CDU-Fraktion führt dies nach eigener Aussage auf die hohe Zustimmung für den amtierenden Oberbürgermeister zurück.

STAND