Marc Förschler, der Leiter des Fachbereichs Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz (Foto: dpa Bildfunk, Benedikt Spether)

Bilanz nach fünf Jahren Nationalpark Schwarzwald: Tausende Arten dokumentiert 

Einst war er hochumstritten, heute ist der Nationalpark Schwarzwald ein geschätztes Biotop. In den fünf Jahren seit der Gründung haben die Forscher tausende Tier- und Pflanzenarten dokumentiert.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Nach einer ersten Zwischenbilanz ist der Nationalpark Schwarzwald Heimat für Tausende von zum Teil sehr seltenen Tieren, Pilzen und Pflanzen. Bislang konnten im Nationalpark Schwarzwald mehr als 4.400 Tiere, Pilze und Pflanzen bestimmt werden. "Das sind rund 20 Prozent der in Baden-Württemberg insgesamt vorkommenden Tier-, Pilz- und Pflanzenarten", berichtete am Montag der Leiter der naturwissenschaftlichen Forschung am Nationalpark, Marc Förschler.

Einige von ihnen kommen auch nur dort vor. Zum einen interessieren sich die Forscher des Parks für die Einflüsse auf Flora und Fauna durch die globale Erderwärmung. Denn die treibt im Schwarzwald beispielsweise Käfer und Schmetterlinge in höhere Lagen, wo es kühler ist.

Natur bleibt unberührt

Zum anderen beobachten die Experten, wie sich heimische Insekten und Tiere im Wald entwickeln, wenn der Mensch nicht eingreift. Normalerweise werden die Bäume im Wald nach 80 bis 100 Jahren sozusagen geerntet. In den meisten der über 200 Forschungsgebieten im Nationalpark werden die Bäume aber einfach stehen gelassen.

Der Nationalpark Schwarzwald besteht seit dem 1. Januar 2014 und war erst nach langem Streit zwischen Waldbesitzern, Anwohnern, Naturschützern und auch Zoff innerhalb der Politik an den Start gegangen. Der frühere Minister für den Ländlichen Raum, Alexander Bonde (Grüne), der sich seinerzeit für den Nationalpark hauptverantwortlich stark gemacht hatte, hält den Park heute für etabliert. Im vergangenen Jahr hatte der Nationalpark nach Angaben einer Sprecherin rund 600.000 Besucher gezählt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW
STAND