Eine Anzeigetafel in einem Bahnhof zeigt Verspätungen und Ausfälle an (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Fabian Sommer/dpa)

Ausfälle und Verspätungen nach Blitzeinschlag Probleme auf Rheintalstrecke: Störung am Stellwerk behoben

Ein Blitzeinschlag hat am Freitagmorgen auf der Rheintalstrecke zwischen Offenburg und Karlsruhe für Ausfälle und Verspätungen gesorgt. Grund war ein Gewitter über dem Stellwerk Baden-Baden. Inzwischen ist die Störung behoben.

Die Strecke war zwar nicht gesperrt - die Züge konnten aber nicht mehr nach Signal fahren, sondern nur noch per Funkbefehl. Weil die Züge so nicht mehr die eigentliche Zugfolge und Taktung einhalten konnten, kam es am Vormittag in beiden Richtungen zu Verspätungen und Ausfällen. Davon betroffen waren Zugreisende im Fernverkehr auf der Strecke zwischen Karlsruhe und Basel.

Verkehr normalisiert sich langsam

Gegen 12 Uhr konnte die Störung behoben werden, das bestätigte ein Bahn-Sprecher dem SWR. Der Verkehr normalisiere sich langsam, vereinzelt komme es aber noch zu Verspätungen auf der Strecke.

Im Normalbetrieb verkehren auf der Rheintalstrecke bis zu 200 Güterzüge täglich. Zudem wird die Nord-Süd-Trasse stark von Zügen des Fern- und Nahverkehrs genutzt.

STAND