Die Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth wird saniert (Foto: SWR)

Karlsruhe/Wörth Rheinbrücke erneut voll gesperrt

Über die Ostertage ist die Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth erneut für Autofahrer gesperrt. Auf einem Abschnitt wird unter einem Zelt Spezialbeton aufgetragen.

Die Sperrung wurde in der Nacht auf Samstag eingerichtet. Der Grund ist, dass auf einem weiteren Fahrbahnabschnitt hochfester Spezialbeton aufgetragen wird. Der ist deutlich anspruchsvoller als üblicher Beton. Unter anderem darf die Außentemperatur weder unter- noch überschritten werden. Deshalb finden die Bauarbeiten unter einem Zelt statt.

Die Brücke muss komplett gesperrt sein, damit der Spezialbeton erschütterungsfrei aushärten kann. Für Radfahrer und Fußgänger bleibt die Rheinbrücke offen. Außerdem sind mehr Züge und S-Bahnen im Einsatz.

Sanierung der Rheinbrücke Maxau Spezialbeton wird auf der Rheinbrücke aufgetragen

Wie der Leiter des Baureferats im Regierungspräsidium, Jürgen Gentner, dem SWR mitteilte, seien die Bedingungen wie auch am vergangenen Wochenende für die Bauarbeiten sehr gut, so dass spätestens Montagfrüh um 5:00 Uhr der Verkehr wieder fließen soll.

STAND