Karlsruhe Wildparkstadion: Startschuss für Neubau am Montag

Am kommenden Montag beginnt offiziell der Neubau des Karlsruher Wildparkstadions. Der sogenannte Totalunternehmer, die niederländische Firma BAM, übernimmt die Federführung im Wildpark. Nach der Stabübergabe mit Oberbürgermeister Mentrup und KSC-Präsident Wellenreuther beginnen die Fundamentarbeiten für die Gegentribüne. Sie soll bis September 2020 fertiggestellt sein. Wegen des juristischen Streits zwischen der Stadt und dem KSC droht eine mehrwöchige Verzögerung. Die Vorarbeiten, bei denen drei Tribünen und Erdwälle abgetragen sowie Provisorien errichtet wurden, haben ein Jahr gedauert. Das Gesamtprojekt kostet mehr als 120 Millionen Euro.

STAND