Karlsruhe Trickdieb erbeutet 15.000 Euro von 89-Jähriger


Ein Trickdieb hat in Karlsruhe 15.000 Euro von einer Rentnerin erbeutet. Der Mann gab sich laut Polizei als Handwerker aus. Wegen eines Wasserrohrbruchs müsse er die Wohnung kontrollieren, sagte der Unbekannte. Beide gingen ins Bad. Der Mann habe dann die 89-Jährige aufgefordert, den Duschkopf über die Wanne zu halten und Wasser laufen zu lassen. Er wolle währenddessen den Anschluss in der Küche kontrollieren. Der Mann verließ die Wohnung, die Rentnerin erkannte keine Anzeichen eines Rohrbruchs und bemerkte, dass das Geld fehlte. Außerdem funktionierte das Telefon nicht mehr – der falsche Handwerker hatte die Batterien mitgenommen.

STAND