Karlsruhe Gleisausbau im Kombilösungs-Tunnel kommt gut voran

Der Innenausbau der unterirdischen Haltestellen in Karlsruhe kommt gut voran. Angaben der Karlsruher Schieneninfrastrukturgesellschaft (Kasig) zufolge sind bereits zwei Drittel der Gleise verlegt. Der Gleisausbau in der gut zwei Kilometer langen Tunnelröhre unter der Kaiserstraße sei nahezu abgeschlossen, so ein Sprecher der Kasig. In den nächsten drei Monaten sind die Gleisbauer dann im sogenannten Südabzweig zwischen dem Marktplatz Richtung Hauptbahnhof am Werk. Inzwischen sind auch fast alle 60 Rolltreppen in den Haltestellen angekommen. Teilweise arbeiten die Bauarbeiter bereits an der Deckenverkleidung, wie in der Haltestelle am Gottesauer Platz. Die Baustelle des Autotunnels in der Kriegsstraße läuft parallel weiter. Dort werden aktuell erste Versorgungsleitungen verlegt - trotzdem brauchen hier die Autofahrer wegen der Umleitungen weiterhin viel Geduld.

STAND