Karlsruhe Betrug in drei Unternehmen verhindert

Unbekannte haben versucht, drei Karlsruher Unternehmen um mehrere 100.000 Euro zu betrügen. In einem Fall gaben sich die Betrüger in einer Mail als Geschäftsführer aus und wiesen eine Buchhalterin an, Geld für ein angebliches Finanzgeschäft zu überweisen. Die beiden anderen Firmen wurden mit gefälschten Mails zur Zahlung von Rechnungen aufgefordert. Die Betrugsversuche scheiterten, weil die Mitarbeiter misstrauisch wurden und die Vorfälle meldeten.

STAND