Naturschutzprojekt Gernsbach (Foto: SWR)

Lebensraum für Tiere und Pflanzen Herzenssache - Natur-Aktion in Reichental

Der Lebensraum für Tiere und Pflanzen wird immer knapper. Auch im Schwarzwald. Daher ist es wichtig, brachliegende Flächen so zu kultivieren, dass die Natur dort wieder atmen kann.

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat auch in diesem Jahr wieder eine Herzenssache-Hilfsaktion gestartet. Am Freitag haben Pfadfinder geholfen, Wiesen bei Reichental von von Steinen und Wurzeln zu befreien.

Pfadfinder als Wiesenretter

Noch vor Kurzem wucherte in den Hanglagen bei Reichental der giftige Adlerfarn. Der wurde entfernt. Nun ist es an den Pfadfindern, die Wiese so vorzubereiten, dass sich Tiere und auch Pflanzen ansiedeln können. Der Pfadfinderbund Süd aus Bad Herrenalb wünscht sich außerdem, auf diese Weise Kinder mit der Natur zusammenzubringen.

Dauer

Wenn die Wiese bereinigt ist, dann werden Ziegen den restlichen Job übernehmen. Die Initiatoren der Aktion, der Landschaftserhaltungsverband Rastatt und Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord e.V, wollen aber nicht nur den Pflanzen und Tieren helfen – sie hoffen auch, dass die Menschen wieder eine Beziehung zu ihrer Umgebung aufbauen.

Weitere Aktionen sind geplant

Es sind noch weitere Natur-Aktionen geplant. Dann geht es um den Schutz der Lebensräume der Auerhühner oder auch die Gestaltung von Trockenmauern, in denen sich dann Insekten wohl fühlen sollen.

STAND