Weibel-Ausstellung (Foto: © Archiv Peter Weibel, Foto: Joseph Tandl)

Gesamtwerk des Künstlers und Kurators "respektive Peter Weibel" - neue Ausstellung im ZKM

Das Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) hat seinem Leiter Peter Weibel eine Ausstellung gewidmet. Die Ausstellung "respektive Peter Weibel" zeigt einen Überblick über das Gesamtwerk des Künstlers.

30 Jahre ZKM, 20 Jahre unter der Leitung von Peter Weibel und sein 75. Geburtstag, also drei Jubiläen in einem Jahr. Für Peter Weibel ist das der perfekte Moment um zu zeigen, was eigentlich in ihm steckt, nämlich ein Medienkünstler.

Erste Ausstellung dieser Art

Deshalb zeigt das ZKM ab Samstag einen Überblick über das Gesamtwerk Weibels. Diese Ausstellung ist die erste ihrer Art. Obwohl er international als bedeutender Medien- und Konzeptkünstler gilt, hat er in Deutschland bisher kaum ausgestellt. Er habe einfach zu viele Ideen, habe sich nie spezialisiert und sei so für den Kunstmarkt schwer greifbar gewesen, erklärt einer der Kuratoren der Ausstellung, Philipp Ziegler.

Weibel lobt die technische Kompetenz

Für Weibel selbst ist das ZKM der einzig mögliche Ort für eine solche Ausstellung, wegen der technischen Kompetenz, die er schließlich mit aufgebaut habe.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

"Das technisch versierteste Museum ist das ZKM [...], meine Arbeiten sind hochtechnisch und ich möchte von dem Zustand des ZKM jetzt profitieren."

Peter Weibel, Leiter des ZKM und Medienkünstler

Die ausgestellten Werke wirken uneinheitlich, neben literarischen Schriften, Poesie und Fotografen gibt es auch Videokunst und computerbasierte Installationen. Thematisch ziehen sich allerdings zwei rote Fäden durch die Ausstellung: die Interaktion mit dem Besucher und die Differenz zwischen der Realität und dem medialen Bild von Realität.

Die Ausstellung "respektive Peter Weibel" ist noch bis zum 8. März 2020 im Karlsruher ZKM zu sehen.

Dauer
STAND