Ein Wolf blickt den Betrachter an (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Swen Pförtner/dpa)

Bestätigung durch Gentest Forbacher Schafe definitiv von Wolf gerissen

Die im Raum Forbach im Nordschwarzwald vor eineinhalb Wochen tot aufgefundenen fünf Schafe und eine Ziege sind von einem Wolf gerissen worden. Das hat die genetische Untersuchung des Senckenberg-Instituts ergeben.

Es handelt sich um den gleichen Wolf, der schon seit zwei Jahren in der Region aktiv ist und bereits einige Nutztiere gerissen hat. Wie in allen bisherigen Fällen von Wolfsrissen im Land waren die angegriffenen Tiere nicht wolfsabweisend eingezäunt, so das Umweltministerium.

Zuletzt hatte der Wolf Anfang Mai ein Schaf auf dem Sommerberg bei Bad Wildbad (Kreis Calw) gerissen. Kurz zuvor war erstmals ein Wolf im Bühler Stadtwald (Kreis Rastatt) gesehen worden.

STAND