Radfahrer am Bahnhof Waldbronn-Busenbach überrollt Zeugen nach tödlichem Bahnunfall gesucht

Weil der Hergang des tödlichen Straßenbahnunfalls am Bahnhof Waldbronn-Busenbach noch nicht eindeutig geklärt ist, sucht die Polizei Zeugen. Insbesondere gibt es widersprüchliche Angaben, aus welcher Richtung der Radfahrer am Montagmorgen kam.

Der Unfall ereignete sich gegen 8 Uhr am Bahnhof im Waldbronner Ortsteil Busenbach. Der 47-jährige Radfahrer wollte die Bahngleise an einem Übergang queren.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte er nur auf eine stehende Straßenbahn in Richtung Karlsruhe geachtet und übersehen, dass eine Bahn der S11 in Richtung Ittersbach in den Bahnhof einfährt. Diese Bahn erfasste den Mann, schleuderte ihn zu Boden und schleifte ihn mehrere Meter mit. Dabei wurde der 47-Jährige getötet.

Fahrer und Fahrgäste erlitten Schock

Die beiden Fahrer der Straßenbahnen und eine am Bahnsteig wartende Zeugin erlitten einen Schock, die Fahrgäste in den Bahnen wurden nicht verletzt. Rund 30 Feuerwehrleute aus Ittersbach und Waldbronn waren an der Bergung des Mannes beteiligt. Die Srecke war nach rund zwei Stunden wieder freigegeben.

STAND