"ATOLL" zum vierten Mal im Tollhaus Festival für Neuen Zirkus in Karlsruhe

Im Karlsruher Kulturzentrum Tollhaus geht am Sonntag das vierte ATOLL-Festival für Neuen Zirkus zu Ende. Nach den großen Publikumserfolgen der vergangenen Jahre wurde das Festival in diesem Jahr deutlich erweitert.

Zehn, statt wie bisher fünf Tage, dauert die Veranstaltungsreihe mit mehr als 40 Darbietungen. Neuer Zirkus, das ist eine Mischung aus Akrobatik, Tanz, Theater, Figurenspiel und Musik.

Dauer

"Wir mussten das Festival verlängern, um den zeitgenössischen Zirkus in seiner großen Vielfalt zeigen zu können."

Tollhaus-Vorstand Bernd Belschner

Plattform für Nachwuchskünstler

Das Karlsruher Festival gibt mit rund 125 Akteuren aus zahlreichen Ländern, darunter auch Australien und Island, einen breitgefächerten Einblick in diese zeitgenössische Zirkusform. Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Reihe "ATOLL surprise", die jungen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform bietet. Das Festival endet am 29. September.

ATOLL Festival 2019 Neuer Zirkus in Karlsruhe

Eine Akrobatin springt von einem Podest auf ein anderes (Foto: Pressestelle, Tollhaus Karlsruhe)
„Sur la Route“ LES COLPORTEURS (FR) Pressestelle Tollhaus Karlsruhe Bild in Detailansicht öffnen
"GASP / Respire" CIE CIRCONCENTRIQUE Pressestelle Tollhaus Karlsruhe Bild in Detailansicht öffnen
"Laura Murphy" Pressestelle Tollhaus Karlsruhe Bild in Detailansicht öffnen
"Common Ground" Pressestelle Tollhaus Karlsruhe/ Bernadette Fink Bild in Detailansicht öffnen
STAND