STAND

Sie wollten eine "Alternative" sein zu den damals etablierten Parteien. Doch die Gründung der Grünen vor 40 Jahren in der Karlsruher Stadthalle war ein echter Kraftakt.

Die Karlsruher Stadthalle war hoffnungslos überfüllt am 12. und 13. Januar 1980. Gut tausend Deligierte wollten "Die Grünen" als Bundespartei aus der Taufe heben. Zusammen kamen viele Menschen unterschiedlicher Herkunft und Politikrichtungen. Neben den klischeemäßigen Strickpullis und Latschen war der Hauch von Chaos, der Wind der Veränderung, der zwischen grauen Vorhängen und holzvertäfelten Wänden lag, zu spüren.

Zu den damaligen Gründungsmitgliedern gehörte auch der Karlsruher Stadtrat und Ex-Grüne Lüppo Cramer. Er erinnert sich im Beitrag von Rebekka Plies.

Dauer

40 Jahre nach der Gründung kommt sogar der Bundespräsident für eine Rede beim offiziellen Festakt in Berlin vorbei. Die Erfolgsgeschichte der Grünen hätte sich damals in Karlsruhe wohl kaum einer vorstellen können.

Dauer

"Wenn die Grünen damals so gewesen wären wie heute, wäre ich vermutlich nicht aus der Partei ausgetreten."

Lüppo Cramer, Gründungsmitglied und Ex-Grüner

Wer waren die frühen Grünen?

In der Karlsruher Stadthalle fanden sich 1980 viele unterschiedliche Gruppierungen zusammen. Die Friedensbewegten und Atomkraftgegner, Feministinnen, Dritte-Welt-Gruppen, Christen und Kommunisten aber auch Wertkonservative. Streit zwischen den späteren Flügeln "Fundis" und "Realos" war vorprogrammiert. Einig waren sie sich vor allem darin, eine andere Politik machen zu wollen.

"Wir wollen regieren!"

Die heutigen Grünen sind immer noch darauf bedacht eine Partei für Viele zu sein. Aber, so sagt der Politische Bundesgeschäftsführer Michael Kellner, die Gemeinsamkeiten seien heute größer als in den 80ern.

"Damals gab es Streit darüber, ob wir überhaupt regieren wollen. Diese Debatten sind heute überwunden. Heute ist von Kreuzberg bis Kretschmann klar: Wir wollen regieren."

Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer Grünen

Mehr zum Thema

40 Jahre Grüne Vom chaotischen Gründungsparteitag in Karlsruhe bis in die Regierung

Der Parteitag der Grünen am 12./13. Januar 1980 in Karlsruhe war der Beginn einer politischen Erfolgsgeschichte. Aus einem bunten Haufen wurde eine Partei, die an vielen Regierungen beteiligt ist.  mehr...

40 Jahre Gründungskongress in Karlsruhe Grünen-Mitbegründer Opielka über Anfänge, Errungenschaften und Defizite

Ökologisch, sozial, basisdemokratisch, gewaltfrei - so wollten die Grünen immer sein. Bei der Gründung vor 40 Jahren in Karlsruhe ging es auch deshalb teilweise chaotisch zu, so Sozialwissenschaftler Michael Opielka im Interview.  mehr...

40 Jahre Grüne Rückblick auf den Gründungsparteitag

Am 13. Januar 1980 gründeten sich die Grünen in Karlsruhe auf ihrem ersten Parteitag. Vierzig Jahre später blickt Wieland Backes, einer der Reporter der damals in den Tagesthemen über den Parteitag berichtet hat, auf den "Chaostag" zurück. 
 mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN