Menschen checken ein am Stuttgarter Flughafen (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Spritze vor dem Einchecken

Spontanes Impfen für Flugreisende ab Stuttgart im Impfzentrum der Landesmesse

STAND

Vor dem Abflug noch kurz die Covid-Schutzimpfung abholen - in Stuttgart soll das ab Mittwoch möglich sein. Einen Termin braucht man nicht - ein gültiges Flugticket genügt.

Reisende können sich von Mittwoch an auf dem Weg in den Urlaub am Stuttgarter Flughafen - und zwar im Impfzentrum der Landesmesse - gegen das Coronavirus impfen lassen. Das Land biete ein offenes Impfangebot für alle an, die bald eine Flugreise antreten wollten, sagte Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) am Montag. Es sei sinnvoll sich schon vor dem Reiseantritt impfen zu lassen, "um den bestmöglichen Schutz zu erzielen".

Erst- und Zweitimpfungen möglich

Passagiere, die ab Stuttgart fliegen, können die Impfung ohne Voranmeldung im Impfzentrum Landesmesse direkt beim Flughafen erhalten. Dafür müssen sie nur ihre Tickets oder andere Buchungsnachweise vorlegen.

Auch eine Online-Terminvereinbarung vorab ist möglich. Vorgesehen für die Aktion sind die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna. Es seien Erst- und Zweitimpfungen möglich, teilte das Ministerium mit. Urlauber sollten vier Stunden Zeit vor dem Abflug einplanen, wenn sie vor dem Check-In und der Sicherheitskontrolle zum Impfen gehen wollen.

Viele freie Termine im Impfzentrum

Mit dem Angebot für Urlauber will die Landesregierung weitere Anreize gegen eine zunehmende Impfmüdigkeit im Land setzen. Zuletzt war die Zahl der täglichen Impfungen in Baden-Württemberg kontinuierlich zurückgegangen. "Um die Impfkampagne weiter voranzubringen müssen wir niederschwellige Angebote machen", so Gesundheitsminister Lucha.

Aktuell gebe es auch im Impfzentrum Landesmesse ausreichend freie Termine. Das Gesundheitsministerium wies zugleich darauf hin, dass ein optimaler Impfschutz erst nach zwei Impfungen im Abstand von mehreren Wochen besteht. Es sei deshalb empfehlenswert, sich vor einer etwaigen Reise "mit Vorlauf" immunisieren zu lassen.

Aktionen gegen Impfmüdigkeit

Zuletzt hat die Landesregierung auch eine Informationskampagne zum Impfen gestartet. So waren Infoteams zunächst in Heilbronn unterwegs, um die Menschen über eine mögliche Impfung gegen das Coronavirus zu informieren und Termine zu vermitteln. Das Angebot richtet sich besonders an Unentschlossene und Menschen mit Sprachbarrieren. Weitere Kommunen sollen folgen. Die Landesregierung hat außerdem Radiowerbespots geschaltet und eine Social-Media-Kampagne mit dem Motto #dranbleibenBW" ins Leben gerufen.

Außerdem startete am Wochenende ein Modellprojekt, bei dem sich Studentinnen und Studenten der Hochschulen in Stuttgart im Impfzentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses impfen lassen können. Dafür stehen insgesamt rund 6.000 Dosen des Impfstoffs von Biontech/Pfizer zur Verfügung. Die Impfkampagne für die Studierenden in Stuttgart läuft noch bis zum 14. Juli.

Baden-Württemberg

Anreize durch spontane Termine und wenig Wartezeit Corona-Impfungen: So will das Land BW die Menschen überzeugen

In der Corona-Pandemie stellt sich jetzt die Frage: Wie überzeugt man noch die restlichen Menschen von einer Impfung? Ideen gibt es viele, auch über Impfbelohnungen wird diskutiert.  mehr...

Stuttgart

Modellprojekt in Stuttgart Corona: Studierende können sich ab sofort impfen lassen

Die Landesregierung macht erstmals speziell Studentinnen und Studenten der Hochschulen in Stuttgart ein Impfangebot. Am Samstag ist das Modellprojekt gestartet.  mehr...

Stuttgart, Mainz, Berlin

COVID-19: Impfungen im Südwesten Corona-Impfen: Aktuelle Zahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird seit Ende Dezember gegen das Coronavirus geimpft. Hier finden Sie die aktuellen Impfzahlen.  mehr...

Tübingen

Unwetterschäden sind beseitigt Viele Termine verfügbar: Kreisimpfzentrum Tübingen wieder offen

Seit Montagmorgen 7 Uhr wird im Tübinger Kreisimpfzentrum wieder geimpft. Wegen Unwetterschäden musste es zwei Wochen lang saniert werden. Es gibt noch freie Impftermine.  mehr...

Heilbronn

Berater in Heilbronn unterwegs Landesweite Kampagne "#dranbleibenBW" will Impfquote erhöhen

In Heilbronn ist am Donnerstag die Informationskampagne der Landesregierung zum Impfen gestartet. Unter dem Motto "#dranbleibenBW" sind Infoteams in der Stadt unterwegs.  mehr...

STAND
AUTOR/IN