Baden-Württemberg

Studie: Motorräder deutlich lauter als Autos

STAND

Motorräder machen deutlich mehr Lärm als Autos. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Untersuchung im Auftrag des baden-württembergischen Verkehrsministeriums. Für diese wurde an rund 100 Strecken in Baden-Württemberg jeweils 14 Tage lang die Lautstärke vorbeifahrender Fahrzeuge gemessen. Jedes dritte Motorrad war dabei so laut wie ein Presslufthammer oder eine Kreissäge. 31 Prozent der Motorräder sind demnach beim Vorbeifahren lauter als 90 Dezibel, bei Autos sind es nur vier Prozent. An den Wochenenden sei die Lärmbelastung besonders hoch, stellte das Verkehrsministerium fest. Auf beliebten Ausflugsstrecken wie der Schwarzwaldhochstraße oder den Löwensteiner Bergen sind samstags und sonntags durchschnittlich mehr als doppelt so viele Motorräder unterwegs wie an einem Wochentag.

STAND
AUTOR/IN