Bilder aus Baden-Württemberg

Hingucker

STAND
Motorradfahrer auf der B500 (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth)
Das Sommerwetter lockt Motorradfahrer am Sonntag (15.5.) auf die Straßen in Baden-Württemberg. Aber auch die Polizei hat das Geschehen auf der Straße im Blick - so wie hier bei einer Motorradgroßkontrolle an der B500 im Kreis Freudenstadt. picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth
Das herrliche Ausflugswetter am Wochenende lässt sich auch in historischen Autos genießen. Zum Beipsiel in diesem Bus - ein Bel Ami Setra von Kässbohrer aus dem Jahr 1959, der am Samstag (14.5.) beim internationalen Oldtimer-Bustreffen in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) präsentiert wird. picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Mit dem Versand von 3,5 Millionen Briefen hat das Briefzentrum der Deutschen Post in Offenburg (Ortenaukreis) eine logistische Herkulesaufgabe zu bewältigen. Die Briefe, von denen Zentrumsleiter Adrian Becker am Freitag (13.5.) einige in der Hand hält, werden im Rahmen der bevorstehenden Volkszählung in Baden-Württemberg verschickt. picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth
Von wegen Eisheilige: In weiten Teilen Baden-Württembergs scheint am Donnerstag (12.5.) die Sonne und es ist angenehm warm. Umso besser, wer mit dem Fahrrad unterwegs sein kann - weshalb diese Radfahrerin sicherlich ein Lächeln auf dem Gesicht hat, während sie durch eine Allee in Stuttgart-Hohenheim fährt. picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod
Das ist mal eine Aussicht! Eine Touristin steht am Mittwoch (11.5.) nahe dem sogenannten Texaspass bei Vogtsburg im Kaiserstuhl (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Sie macht mit ihrem Tablet ein Foto der Landschaft. Besonders schön wird die Erinnerung durch das sonnige Wetter. Mit Temperaturen um die 30 Grad im ganzen Land ist das bislang der wärmste Tag des Jahres. picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth
Wenn es nach Professor Dr. Ingo Dittrich von der Hochschule Offenburg geht, bringt künftig eine spezielle Hofladentram regionale Produkte zu den Kunden. Denn wie seine Studierenden bei einer Umfrage herausgefunden haben, würden 80 Prozent der Menschen das mobile Lebensmittel-Angebot nutzen. Zu sehen ist die Hofladentram seit Dienstag (10.5.) auf der Messe IT-Trans in Karlsruhe. Dort zeigen noch bis Donnerstag 270 Aussteller ihre intelligente Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr. picture alliancedpa Philipp von Ditfurth
Es sollte ein schöner, sonniger Tag werden, dieser Montag (9.5.) und mit 20 Grad angenehm warm. Das scheint dieser Radfahrer in Riedlingen (Kreis Biberach) schon früh erkannt zu haben. Denn vielleicht ist er ja deshalb schon bei Sonnenaufgang und im Morgennebel unterwegs gewesen, um jede Minute davon auszukosten. Thomas Warnack
Wird hier im Schwetzinger Schlossgarten etwa hochgestapelt? Weit gefehlt, denn die Figur von Chenjerai Chiripanyanga, die hier ein interessierter Besucher fotografiert, trägt den Titel "Generationen". Seit Sonntag (8.5.) ist der Schwetzinger Schlossgarten Bühne für 50 große und 50 kleine Skulpturen simbabwischer Künstlerinnen und Künstler. Mit der Ausstellung "Chapungu. Stories in Stone" solle eine neue Sicht auf afrikanische Kunst eröffnet werden, so die Organisatoren. picture alliance/dpa | Uwe Anspach
Schönes Wochenendwetter auch für Insekten: Sonnenschein und steigende Temperaturen beflügeln am Samstag (7.5.) diese Biene. Jedenfalls scheint sie sich voll Vorfreude und Tatendrang auf eine Apfelblüte zu stürzen. picture alliance/dpa | Thomas Warnack
Spieglein, Spieglein in der Pfütze: "Wer ist das schönste Schwanenbaby in Riedlingen (Kreis Biberach)?" Vielleicht stellen sich diese drei kleinen Schwäne am Freitag (6.5.) genau diese Frage - oder es ist ihnen auch völlig egal, wer die oder der Schönste ist. Auf jeden Fall sinkt am Wochenende die Chance in Baden-Württemberg, sich in einer Pfütze zu spiegeln. Denn die Regenschauer lassen nach. picture alliance/dpa | Thomas Warnack
Für den Wolf zum Fürchten? Noch ist er zu jung dazu, doch dieser Welpe, der am Donnerstag (5.5.) auf einer Weide in Aidlingen (Kreis Böblingen) steht, soll einmal eine Schafherde vor dem Wolf verteidigen. Bisher hat Schäfer Herbert Schaible drei der speziell zu diesem Zweck gezüchteten Herdenschutzhunde. Um dem Wolf das Leben - beziehungsweise das Beute machen bei den Schafen - so richtig schwer zu machen, benötigen die Hunde eine spezielle Ausbildung.
Frisch geerntet am Mittwoch (4.5.) warten diese Erdbeeren in einem Hofladen auf ihre Käuferinnen und Käufer. Die roten Früchte aus Eggenstein-Leopoldshafen (Kreis Karlsruhe) kommen noch aus begehbaren Tunneln. In den nächsten beiden Wochen sollen dann auch die Erdbeeren vom freien Feld in den Verkauf kommen. Lecker! Jürgen Essig
Mit ordentlich viel Wumms und Krach wird am Dienstag (3.5.) in Ehningen im Kreis Böblingen gearbeitet. Im Steinbruch dort wird bei strahlendem Sonnenschein gesprengt. Sieht faszinierend aus! IMAGO / Silas Stein
Kräne sind am Montag (2.5.) über einer Baustelle am östlichen Zugang des künftigen Flughafenbahnhofs zu sehen, der im Rahmen des Bahnprojekts Stuttgart 21 entsteht. Denn mit dem Röhrenbau zwischen Böblingen und dem Airport wird begonnen. Bis auf weiteres. Es fehlen noch konkrete Zusagen des Bundes von einer Milliarde Euro, um die Anbindung der Gäubahnstrecke aus Zürich mit einem Tunnel zu realisieren. Picture Alliance
Nicht nur Wanderer nutzen den ersten Maitag für einen Ausflug, auch Mopedfahrer schwingen sich aufs Kraftrad und genießen die warmen Sonnenstrahlen am Sonntag (1.5.). Gemütlich tuckern sie in Riedlingen (Kreis Biberach) an einer blühenden Blumenwiese entlang und genießen sichtlich das tolle Wetter. Wer wohl als Erste oder Erster am Ziel ankommt? picture alliance/dpa | Thomas Warnack
Viele Wolken, Regen, grauer Himmel - so verabschiedet sich der April am Samstag (30.4.) aus Baden-Württemberg. Dem Aufzug-Testturm der Firma thyssenkrupp in Rottweil ist das wohl egal. Er scheint dem Wetter sogar ein wenig zu trotzen und schimmert leicht im Licht des Sonnenaufgangs am Rande des Schwarzwalds. IMAGO / Silas Stein
Ein schöner (Tages-)Anfang zum Ende der Woche: Hinter dieser Pusteblume ist am Freitagmorgen (29.4.) die Sonne aufgegangen und hat für den rötlichen Schimmer gesorgt. Einen guten Start in den Tag dürfte es aber nicht nur hier bei Unlingen (Kreis Biberach) gegeben haben, denn für viele Menschen war es der letzte Schul- oder Arbeitstag vor einem Feiertagswochenende mit Maifesten und allerlei anderen Traditionen. picture alliance/dpa | Thomas Warnack
Hell leuchten die gelben Warnwesten, welche die Schülerinnen tragen, in der Sonne. Beim Schnupperbesuch auf dem Geothermie-Bohrplatz in Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) anlässlich des Girls' Day am Donnerstag (28.04.) steht ihnen ein Mitarbeiter der Deutschen Erdwärme Rede und Antwort. Zum Girls' Day bekommen Schülerinnen jedes Jahr die Möglichkeit, traditionelle Männerberufe zu erkunden.
Eine Schachtel als Markenzeichen einer Stadt? Bei diesem Anblick nachvollziehbar, denn hier handelt es sich um eine sogenannte Ulmer Schachtel - ein flaches Flussschiff, das früher für den Handel genutzt wurde. Warum dieses Exemplar in den Stadt-Farben schwarz und weiß am Mittwoch (27.4.) nicht auf der Donau, sondern auf dieser Wiese zu sehen war, liegt am Gebäude im Hintergrund: Das Donauschwäbische Zentralmuseum wird bald neu eröffnet. picture alliance/dpa | Stefan Puchner
Wegen Regenwetter im Haus verkrümeln ist nicht, zumindest nicht für diese Weinbergschnecke. Wenn die Menschen lieber zuhause bleiben, nutzt sie diesen Waldweg bei Freiberg am Neckar (Kreis Ludwigsburg) am Dienstag (26.4.) eben ganz für sich. Vielleicht ist dieses Foto ja ein Anreiz, es ihr gleich zu tun und bei einem Spaziergang die verregnete Stille im Wald zu genießen? SWR/Samantha Ngako
Das passt ja fast nicht aufs Bild? Kein Wunder, denn hier handelt es sich um den künftig größten Martinsmantel der Welt. Drei Meter breit und 80 Meter lang soll der Mantel sein, wenn er Ende Mai der beim Deutschen Katholikentag gezeigt wird. Der Zwischenstand wurde am Montag (25.4.) in der Lederschmiede, einem Sozialunternehmen der Caritas, in Stuttgart gezeigt. Die Stoffstücke für den Martinsmantel haben Schülerinnen und Schüler und weitere Kinder- und Jugendgruppen gestaltet.
Ein richtiger Blickfang: In Gönningen (Kreis Reutlingen) am Fuße der Schwäbischen Alb stehen am Sonntag (24.4.) Tulpen in voller Pracht. Der kleine Ort ist für die Blumenblüte bekannt. Ab Mitte April sind die speziell angepflanzten Tulpen dort überall zu bestaunen und ziehen viele Menschen an. Weil die Witterung zurzeit nicht ganz so mitspielt, korrespondieren die Schirme im Hintergrund praktischerweise mit den Farben der Tulpen - bunter wird es selten.
Die Voralberger Künstlerin Barbara Anna Husar lässt die Kuh fliegen. Am Samstagabend (23.4.) erhebt sich ein 35 Meter hoher Ballon in Form eines Euters über dem Bodensee. Die Kunstaktion steigt anlässlich der Luftspiele von Romanshorn (Kanton Thurgau). Vom goldenen Korb des Euter-Ballons verkünden dann neun Alphörner der traditionelle Alpsegen - ein abendliches Schutzgebet der Sennerinnen und Senner im Allgäu, in Vorarlberg, der Ostschweiz und Liechtenstein. Barbara Anna Husar/Romanshorner Luftspiele 2022
Ist hier etwa ein neuer Stadteil oder ein netter Vorort entstanden? Der Schein trügt, einziehen wird hier niemand. Die Musterhäuser sind Teil einer Fertighaus-Austellung in Kappel-Grafenhausen (Ortenaukreis). Am Freitag (22.4.) ist das Austellungsgelände noch leer, ab dem Wochenende sind die Türen für Besucherinnen und Besucher geöffnet. picture alliance/dpa | Benedikt Spether
Seit Donnerstag (21.4.) bekommen Autofans auf dem Messegelände in Stuttgart wieder wieder viel zu sehen. Die "Retro Classics" ist zurück aus der Corona-Pause. Noch bis Sonntag können hier viele Oldtimer bestaunt werden. Diese alten VW-Busse sind nur einige von vielen Hinguckern der Messe. picture alliance/dpa | Christoph Schmidt
In sicheren Händen dürfen sich diese beiden jungen Eichhörnchen wissen, die aus ihrem Nest, dem sogenannten Kobel, gefallen sind. In der Wohnung von Kirsten Hildebrand aus Neuenbürg (Enzkreis) werden sie verarztet und wieder aufgepäppelt. Ein paar Wochen bleiben die "Babys" bei ihr, bis sie wieder kräftig sind. Dann werden sie ausgewildert. Stand heute (20.4.) befinden sich sieben Jungtiere bei Kirsten Hildebrand in "Behandlung". Peter Lauber
Ziemliches "Dolce Vita" herrscht in den Straßen von Karlsruhe am Dienstag (19.4.) nach Ostern. Vor babyblauem Himmel und bombonfarbenen Häuserfassaden leuchtet die Kirschblüte in voller Pracht.
Ach, wenn doch nur immer Ostermontag (18.4.) mit Sonnenschein und blauem Himmel wäre, so wie hier am Neckar. Gänse und Schwäne lassen sich nicht aus der Ruhe bringen und vervollständigen die österliche Idylle - mit der malerischen Neckarbrücke in Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis) im Hintergrund. Patrick Seibert
Ob es den Osterhasen wirklich gibt? In Stuttgart zumindest kann man diese Frage mit Ja beantworten. In einem Garten steht am Sonntag (17.4.) diese festlich gekleidete Osterhäsin zwischen gelben Frühlingsblühern und wünscht frohe Ostern. Annette Schwenck
Tausende Menschen haben sich am Karsamstag (16. April) auf den Weg gemacht, um am Eröffnungstag das 82. Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen zu genießen. Nach zwei Jahren Corona-Pause hat die Zuckerwatte wahrscheinlich noch ein Stückchen besser geschmeckt und die Fahrt im Riesenrad ist ein ganz besonderes Erlebnis gewesen. Christoph Schmidt
STAND
AUTOR/IN