Senkung der Raumtemperatur

Energiekrise: Schüler für kühlere Klassenzimmer

STAND

Um Gas zu sparen, könnte es künftig Schulunterricht in kühleren Klassenzimmern geben. Auch Jugendverbände in Baden-Württemberg sprechen sich nun dafür aus.

Video herunterladen (5,3 MB | MP4)

19 statt 20 Grad Raumtemperatur in Schulen - das fordert der Jugendgemeinderat in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis). Die Mitglieder sprachen sich bei einer Sitzung für die Senkung der Temperaturuntergrenze für Klassenräume aus. Unterstützung erhalten sie dabei vom Dachverband der Jugendgemeinderäte und dem Landesschülerbeirat.

STAND
AUTOR/IN
SWR