Robert Hren Ortsgruppenvorsitzender Ortsgruppe HN (Foto: SWR, Alice Robra)

Bahnstreik am Dienstag

Kurzfristige Zugausfälle auch in der Region

STAND

Den ganzen Tag fallen am Dienstag auch in der Region Heilbronn-Franken Züge aus oder fahren verspätet ab. Grund ist der Tarifstreit zwischen der SBS und der Gewerkschaft GDL.

Die SWEG Bahn Stuttgart (SBS) und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) streiten schon länger über einen Tarifvertrag. Nun hat die GDL für Dienstag zu einem weiteren Streik aufgerufen. Er soll bis 17 Uhr dauern, teilte die Gewerkschaft kurzfristig am Montagabend mit. Betroffen sind demnach auch Verbindungen zwischen Stuttgart, Heilbronn, Osterburken und Mosbach-Neckarelz (beide Neckar-Odenwald-Kreis). Hintergrund ist ein Streit um einen einheitlichen Tarifvertrag von SWEG- und SBS-Mitarbeitenden. Zu den Forderungen der GDL zählen außerdem Lohnerhöhungen sowie eine Einmalzahlung von 3.000 Euro wegen der gestiegenen Lebenshaltungskosten.

Viele Bahnreisende verärgert

Am Montag hatte die SWEG, die zum Jahreswechsel die Strecken von Abellio übernommen hat, ein Angebot gemacht, worauf die GDL der Unternehmensführung in der Pressemitteilung vorwarf, unverschämt, stur und inkompetent zu sein.

Auch viele Bahnreisende aus Heilbronn sind verärgert und bemängeln, dass solche Tarifstreitigkeiten immer auf ihren Rücken ausgetragen würden.

Mehr zum Thema

Stuttgart

Tarifstreit bei Abellio-Nachfolger Region Stuttgart von Bahnstreik besonders betroffen

Der kurzfristige Warnstreik der Lokführergewerkschaft GDL hat in BW zu Zugausfällen und Verspätungen geführt. Die Strecke Tübingen-Stuttgart war besonders stark betroffen.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR