Eine Anzeigetafel zeigt Zugverspätungen an (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bernd Wüstneck)

Nach Kritik an "desaströsen Zuständen"

Bahn will auf Frankenbahn-Strecke mehr Ersatzbusse einsetzen

STAND

Die Deutsche Bahn will den Schienenersatzverkehr auf der Frankenbahn jetzt nachbessern. Bis 9. Dezember fallen auf der Strecke Osterburken-Lauda-Würzburg zahlreiche Züge aus.

Die Deutsche Bahn will den Schienenersatzverkehr auf der Frankenbahn nachbessern. Das teilte eine Bahnsprecherin auf SWR-Anfrage mit. Bis 9. Dezember fallen auf der Strecke Osterburken-Lauda-Würzburg zahlreiche Züge aus.

In einem Brief hatten die Landräte der betroffenen Kreise Main-Tauber, Neckar-Odenwald und Würzburg in der vergangenen Woche "desaströse Zustände" angemahnt und dringend Verbesserungen gefordert - vor allem im Schülerverkehr. Jetzt sollen mehr und frühere Busse eingesetzt werden, so die Bahnsprecherin. Erste Anpassungen soll es in diesen Tagen sowie verstärkt in der nächsten Woche geben, hieß es.

Zu spät zum Unterricht

In den vergangenen Tagen kamen Schülerinnen und Schüler verspätet zum Unterricht, andere erreichten ihre Anschlussverbindungen nicht. Grund für die zahlreichen Zugausfälle sei der krankheitsbedingte Personalmangel in den Bahn-Werkstätten, teilte die DB Regio mit. Bis 9. Dezember sind daher viele Zugverbindungen zwischen Osterburken (Neckar-Odenwald-Kreis) und Würzburg gestrichen. Matthias Beß von der Fahrgastinitiative "Pro Bahn" Main-Tauber kritisierte die Personalplanung der Bahn. Da werde an der falschen Stelle gespart, man bilde zu wenig Personal aus und halte zu wenig Ersatzpersonal vor, sagte Beß dem SWR.

Lauda-Königshofen

Weiter Zugausfälle zwischen Würzburg und Lauda-Königshofen Fahrgastverband kritisiert Personalplanung der Bahn

Auf der Bahnstrecke zwischen Würzburg und Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) kommt es wegen Mangels an Werkstattpersonal weiter zu Zugausfällen. Fahrgastvertreter üben Kritik.  mehr...

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Tauberbischofsheim

Schulschwimmen jetzt in Lauda-Königshofen Tauberbischofsheim zahlt 150 Euro pro Schwimmstunde für Vereine und Schulen

Mangels Alternativen nutzen Tauberbischofsheimer Vereine und Schulen das Hallenbad in Lauda-Königshofen. Wegen hoher Energiekosten muss dafür pro Nutzungsstunde bezahlt werden.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Fällt die Maske im ÖPNV zum Jahreswechsel? Heilbronner bei Maskenpflicht im ÖPNV gespalten

In Schleswig-Holstein soll die Maskenpflicht im ÖPNV zum Jahreswechsel fallen. Das wird heiß diskutiert, auch unter Reisenden in Heilbronn.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR