STAND

Der Ventilatorenhersteller Ziehl-Abegg baut im Gewerbepark Hohenlohe in Kupferzell ein neues Produktionsgebäude für 16 Millionen Euro. Am Mittwoch war Spatenstich.

Auf der erweiterten Fläche von rund 8.400 Quadratmetern soll Platz für die Produktion von energieeffizienten Elektromotoren und Kunststoffspritzmaschinen geschaffen werden, so das Kupferzeller Unternehmen (Hohenlohekreis).

Mehr Mitarbeiter am Standort Kupferzell

Durch den Neubau kann die Mitarbeiterzahl am Standort Kupferzell von 800 auf 1.000 erhöht werden. Firmenchef Peter Fenkl geht davon aus, dass das Unternehmen nach Corona und der daraus resultierenden Wirtschaftskrise wieder durchstarten kann.

Wegen der Abstandsregeln waren am Vormittag nur wenige Kommunalpolitiker zum Spatenstich geladen. Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) hat das Land vertreten.

Ziehl-Abegg-Tower in Kupferzell (Foto: SWR)
Ziehl Abegg in Kupferzell - hier wird die Produktion erweitert
STAND
AUTOR/IN