STAND

Die Stadt Wertheim meldet zahlreiche Nachfragen zur aktuellen Corona-Verordnung. Häufig gehe es dabei um Reha-Sport, Kursangebote und private Veranstaltungen. Vermehrt melden sich aber auch Dauercamper.

Der Wertheimer Ordnungsamtsleiter Volker Mohr bestätigt: Immer wieder gibt es Anfragen von Dauercampern. Grundsätzlich sei das touristische Übernachten auf Campingplätzen per Landesverordnung verboten, trotzdem wenden sich viele Dauercamper an das Ordnungsamt in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) mit der Frage nach einer Übernachtungsmöglichkeit auf dem Campingplatz. Doch Dauercampen werde nur genehmigt, wenn ein besonderer Härtefall vorliege.

"Viele Dauercamper leben einen Großteil des Sommers auf örtlichen Campingplätzen, machen hier Arzttermine. Wenn diese terminiert sind und es belegt ist, dass die hier wahrgenommen werden, dann dürfen sie hier übernachten."

Volker Mohr, Ordnungsamtsleiter der Stadt Wertheim

Auch wenn ein Dauercamper von Obdachlosigkeit bedroht wäre, trete der Härtefall ein. Das ist ein Ausnahme-Tatbestand, sagt Mohr. In diesem Fall würde das Dauercampen ebenfalls genehmigt.

Fragen zu privaten Festen

Darüber hinaus wollen Bürger wissen, welche Familienfeiern sie noch machen dürfen und mit wem man sich noch treffen darf, so Mohr. Da herrsche im Moment noch große Unsicherheit. "Darf ich noch zur Fußpflege? Bleiben Bolzplätze offen oder sind die geschlossen? Ist Nachhilfe für Schüler mit schulischem Betrieb gleichzusetzen?" Aber auch der Einzelhandel fragt die neuesten Verordnungen ab. Die Telefone im Wertheimer Ordnungsamt stehen kaum still. Das sei auch kein Wunder, denn die Corona-Verordnungen hätten sich seit April auch ständig verändert, neue sind hinzugekommen, alte geblieben.

Verstöße gegen Abstandsregeln bei Schülern

Bei Schulwegkontrollen, die das Ordungsamt an den Stellen durchführt, wo viele Schüler unterwegs seien, sei aufgefallen, dass einige Schüler sich nicht an die geltenden Abstandsregeln halten. Das übliche Begrüßen mit Handschlag, Wangenkuss und Umarmung ist immer noch gang und gäbe, sagt Volker Mohr. Er appelliere deshalb an alle Schüler, sich in Corona-Zeiten unbedingt an die Abstandsregeln zu halten.

Der Teil-Lockdown und seine Maßnahmen Neue Corona-Regeln: Was in Baden-Württemberg noch erlaubt ist

Seit Montag gelten in ganz Deutschland strengere Corona-Regeln. Im Vergleich zum ersten sogenannten Lockdown bieten die jetzigen Einschränkungen in Baden-Württemberg jedoch mehr Freiheiten. Ein Überblick.  mehr...

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Inzidenz in Heilbronn knapp unter 200 gesunken

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Weniger gemeldete Fälle am Wochenende

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN