Hohenlohe Plus (Foto: 999)

Mehr als 50.000 Klicks seit Anfang August

Hohenlohe: YouTube-Imagefilm gegen Fachkräfte-Mangel geht viral

STAND

Mehr Fachkräfte für den Ländlichen Raum - das ist das Ziel des Fachkräftenetzwerks "Hohenlohe Plus". Mit einem Imagefilm auf YouTube der etwas anderen Art soll das gelingen.

Mit einem neuen YouTube-Video wirbt das Fachkräftenetzwerk "Hohenlohe Plus" für Zuzügler nach Hohenlohe. Der Imagefilm "Die geheimste Metropolregion EVER!" wurde schon mehr als 50.000 mal angeklickt - und das innerhalb weniger Tage.

Skurril und witzig erzählt

Das knapp drei Minuten lange Video des jungen Schwäbisch Haller Filmemachers Silas Fürstenberger soll zeigen, warum man gerade in Hohenlohe leben und arbeiten sollte. Das alles aber auf eine skurrile Art und Weise, mit ironischem Unterton: Da ist beispielsweise die typische Hohenloher Omi, die in Pilotenjacke aus einem Jet am Schwäbisch Haller Flugplatz steigt. Weltmarktführer wie der Ventilatorenhersteller ebm-Papst oder Würth werden witzig präsentiert. Weiter wird ein Arbeiter an die Wand geklebt oder anderer "heißer Shit, den noch niemand kennt", wird gezeigt.

"Gebot Nummer eins: Du sollst nicht langweilen - und das war uns wichtig. Ich glaube, das haben wir geschafft mit Humor und auch Ironie eben eine Geschichte zu erzählen von der Region."

40 Freiwillige wirken mit

Auch die Hohenloher Mundart und der eher trockene Humor kommen zum Einsatz - nicht zuletzt Dank des Schauspiel-Einsatzes bekannter Mundartkünstler wie Frank Winkler von der Band "Annâweech" oder der früheren Mundartkabarettistin Traudl Frank. Mehr als 40 Freiwillige aus der Region sind dem Aufruf von "Hohenlohe Plus" gefolgt, um an dem Film mitzuwirken.

Standbild aus Video auf youtube.de. Die geheimste Metropolregion ever! - Imagefilm Hohenlohe Plus.  (Foto: Verein Hohenlohe Plus / Youtube)
Witzige Badeszene aus dem YouTube-Video. Verein Hohenlohe Plus / Youtube

Viel Arbeit und Kilometer

Die Macher sind in fünf Tagen rund 2.000 Kilometer durch Hohenlohe gefahren, obwohl alles logistisch ordentlich geplant wurde. Auch die Filmaufnahmen waren langwierig, denn es dauerte oft länger als gedacht, bis es wirklich witzig aussah.

"Wir haben Szenen 20, 30 mal gefilmt, wir hatten am Ende gut fünf Stunden Material."

"Hohenlohe Plus" will Aufmerksamkeit

Der Verein "Hohenlohe Plus", finanziert über Kommunen und Unternehmen, hat sich auf die Fahne geschrieben, außenstehenden die Region Hohenlohe schmackhaft zu machen und bekannter zu werden. Denn seit Jahren kämpfen nicht nur Unternehmen, sondern auch Kommunen, Krankenhäuser, Pflegeheime, Kitas und weitere Einrichtungen darum, Fachkräfte zu gewinnen. Mit wenig Erfolg. Der Film soll helfen.

"Dazu gehört eben auch, dass die Region überhaupt bekannter wird, [...] wir halten uns da [...] immer zurück, das ist eben auch ein bisschen die Mentalität hier."

Standbild aus Video auf youtube.de. Die geheimste Metropolregion ever! - Imagefilm Hohenlohe Plus.  (Foto: Verein Hohenlohe Plus / Youtube)
Mit Humor sollen Fachkräfte nach Hohenlohe gelockt werden. Verein Hohenlohe Plus / Youtube

Im Jahr 2018 haben sich die fünf größten Städte Hohenlohes - Bad Mergentheim, Crailsheim, Künzelsau, Öhringen und Schwäbisch Hall - im Verein "Hohenlohe Plus" zusammengeschlossen. Der außergewöhnliche Imagefilm ist die bisher außergewöhnlichste Aktion bei der Anwerbung von Fachkräften. Die Klickzahl steigt und steigt.

"Ich feiere das, ich schau jeden Tag rein und bin völlig begeistert davon und freue mich über die extrem positiven Reaktionen."

Fortsetzung folgt

Der Wunsch aller Beteiligten ist da, dass es eine Fortsetzung dieses Films gibt. Ein sogenannter Spin-off wäre für Silas Fürstenberger etwa die Geschichte der Familie, die in Hohenlohe ankommt, was sie erlebt, wie sie sich fühlt. Aber bitte genauso humorig, denn das spiegeln die Kommentare im Netz zum bestehenden Film: Der Witz bringt die Klickzahlen und darauf haben die Macher es auch angelegt.

"Unser Ziel war, dass dieser Film viral geht. [...] Und das macht uns natürlich stolz, dass unsere harte Arbeit, die da reingeflossen ist, natürlich auch jetzt so vom Erfolg gekrönt wird."

Bald gibt es ein Making-of

Derzeit arbeiten die Macher an einem Film über den Film. Darin soll dann auch verraten werden, ob denn der Arbeiter wirklich an der Wand klebt oder da doch wieder in die Trickkiste gegriffen worden ist.

Mehr zum Thema Fachkräftemangel

Baden-Württemberg

Platz- und Fachkräftemangel in Kitas Verband schlägt Alarm: Kita-Personal in BW am Anschlag

In den Kitas in BW fehlt Personal. Das wird sich so schnell nicht ändern, warnt der Verband VBE und fordert: Die Kommunen müssen mehr Geld in die Betreuung investieren.  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Finanzielle Notlage BW-Kliniken fordern Soforthilfe vom Bund

Die Krankenhäuser in Baden-Württemberg sind durch die unerwartete Covid-Sommerwelle und die Folgen des Ukraine-Kriegs stark belastet. Ein Brandbrief an Bundespolitiker soll helfen.  mehr...

Baden-Württemberg

Trotz Fachkräftemangel Heftige Kritik von GEW BW wegen Lehrerentlassungen im Sommer: "Es ist eine Schande"

Für die Sommerferien hat BW auch in diesem Jahr einen großen Teil der Lehrkräfte entlassen - um sie im neuen Schuljahr wieder einzustellen. Ein unhaltbarer Zustand, findet die GEW.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR