Nach dem Auftauchen eines Wolfs in Widdern. Die Schafhalter machen sich noch immer Sorgen um ihre Tiere (Symbolbild)

Wolfsrüde von Zentrum für Wildtiergenetik identifiziert

Jetzt steht fest: Wolf hat in Wolpertshausen Damwild gerissen

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach

Mitte März ist in Wolpertshausen ein totes Damwild gefunden worden. Aufgrund der Umstände wurden Abstrichproben genommen. Jetzt ist klar: Ein Wolf hat das Tier getötet.

Der Wolf ist in Wolpertshausen (Kreis Schwäbisch Hall) unterwegs gewesen. Das steht jetzt eindeutig fest. Wie die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg mitteilt, sind entsprechende Abstrichproben am Senckenberg Zentrum für Wildtiergenetik untersucht worden. Heraus kam, dass bei Wolpertshausen ein Wolfsrüde unterwegs war.

Wolf aus den Niederlanden

Dieses Tier ist erstmals in Baden-Württemberg genetisch nachgewiesen worden. Es stammt, wie es heißt, aus dem Noord-Veluwe-Rudel in den Niederlanden. Dort wurde das Tier zum ersten Mal im Januar 2023 nachgewiesen. Ob sich der Wolf weiterhin in der Gegend aufhalte oder bereits weitergezogen ist, dazu können die Experten keine Angaben machen.

Viele Stellen werden jetzt informiert

Fest steht: Die Gemeinde Wolpertshausen liegt außerhalb der sogenannten "Fördergebiete Wolfsprävention". Dazu gehören der Odenwald und der Schwarzwald. Deshalb seien Nutztierverbände sowie Wildtierbeauftragte der Region über den Vorfall informiert worden. Ebenso Kommunen und das Landratsamt.

Wolfssichtung in der Region im Februar

Bereits Mitte Februar hatte ein Wolf im Hohenlohekreis und im Odenwald für Aufsehen gesorgt. Es hatte zuvor mehrere Sichtungen des Tieres gegeben. Damals gab es allerdings keine DNA-Spur, der Wolf konnte deshalb nicht identifiziert werden. In den sozialen Medien kam es sogar zu ängstlichen Reaktionen. Wie sich damals aber herausstellte, waren alte, bereits bekannte Bilder oder Videos als neu ausgegeben worden.

Hohenlohekreis

Wolf zieht durch Baden-Württemberg Wolf im Hohenlohekreis wohl weitergezogen

Der Wolf, der Mitte Februar im Hohenlohekreis und Odenwald für Aufsehen gesorgt hat, ist offenbar weitergezogen. Die Behörden haben keine weiteren Meldungen erhalten.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Heilbronn

L1111 war für mehrere Stunden gesperrt Unfall zwischen Heilbronn und Untergruppenbach: Auto kracht in Gegenverkehr

Auf der Strecke zwischen Heilbronn und Untergruppenbach gab es am Freitagmorgen einen schweren Verkehrsunfall. Fünf Autos wurden beschädigt, drei Menschen verletzt.

SWR4 am Freitag SWR4

Neckarsulm

Suche nach geeigneten Flächen läuft Audi plant Fertigung von Batterien für Elektroautos in der Region

Beim Neckarsulmer Autobauer Audi gibt es Pläne, eine Batteriefertigung in der Region anzusiedeln. Besonders im Fokus sind dabei die Böllinger Höfe in Heilbronn.

SWR4 am Nachmittag SWR4

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach