Wollhaus in Heilbronn, Außenansicht (Foto: SWR)

Gebäude soll im Herbst unter den Hammer kommen

Zwangsversteigerung: Neuer Termin für umstrittenes Wollhaus

STAND

Es ist der zweite Anlauf: Im September soll das Wollhaus in Heilbronn zwangsversteigert werden. Es ist eines der großen Ärgernisse in der Käthchenstadt.

Für die Kaufhof-Fläche im Heilbronner Wollhaus hat das Amtsgericht Heilbronn einen neuen Zwangsversteigerungstermin bekannt gegeben. Schon vor einem Jahr wurde eine Zwangsversteigerung ohne benannten Grund abgesagt. Am 20. September soll das Gebäude nun unter den Hammer kommen.

Heilbronner bezeichnen Wollhaus als hässlich

Seit Jahren liegt das ehemalige Einkaufszentrum weitgehend brach, weil sich die Eigentümer nicht einig sind. Für viele Heilbronner und auch für die Stadtverwaltung ist das Wollhauszentrum eines der großen Ärgernisse in der Heilbronner Innenstadt.

Den Betonbau im Stil des sogenannten Brutalismus sehen sie als einen der hässlichsten Orte der Stadt. Interessenten für das Objekt gab es bisher einige. Die einen wollten es abreißen, die anderen sanieren. Passiert ist allerdings nichts.

STAND
AUTOR/IN
SWR