STAND

Mit einem fünf-Punkte-Plan wollen die Heilbronner Stadtverwaltung und die kommunale Marketinggesellschaft nach dem Lockdown die Innenstadt wiederbeleben.

Es ist ein "Vier-Millionen-Euro-Kraftpaket", so Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD). Der am Donnerstag einstimmig vom Gemeinderat beschlossene Fünf-Punkte-Plan setzt auf praktische, finanzielle und optische Anreize. So sollen Blumenschmuck und andere Pflanzen, ähnlich wie in der Zeit der Bundesgartenschau 2019 (BUGA), die Stadt verschönern.

Heilbronn Allee mit Blumenkübeln (Foto: SWR)
Heilbronn - die Allee wird mit Blumenkübeln verschönert

Zu den praktischen Dingen zählen eine App für Busse und Bahnen, mit der man langfristig auch Parkgebühren zahlen kann. Die sollen zudem etwas günstiger sein.

Gastronomie soll gestärkt werden

Die Gastronomen sollen auch dieses Jahr keine Gebühren für eine Außenbewirtschaftung zahlen müssen und können ihre Außenflächen verdoppeln, sofern es die Raumsituation zulässt. Darüber hinaus soll auf der städtischen Internetseite ein Gastro- und Shopfinder platziert werden. In der Innenstadt und am Bahnhof wird die Sperrzeit verkürzt, sodass Kneipen und Restaurants länger geöffnet bleiben können.

Gastronomie in Heilbronn (Foto: SWR)
Den Gastronomen soll unter die Arme gegriffen werden

Viele Veranstaltungen im Freien geplant

Sobald das Infektionsgeschehen es wieder zulässt, soll es zahlreiche Veranstaltungen geben. Sie haben unterschiedliche Mottos. Den Auftakt würde "Blumenbuntes Leben" machen, gefolgt von "Neckarherrliches Leben" und "Weinsommerliches Leben". Begleitet werden sie von Veranstaltungen unter dem Motto "Sportaktives Leben".

Da Künstler besonders hart von den Einschränkungen durch die Pandemie betroffen sind, möchte die Stadt ihnen möglichst viele Auftrittsmöglichkeiten verschaffen. So soll es zum Beispiel eine Neuauflage der Veranstaltungsreihe "Heilbronn ist Kult" geben. Als Veranstaltungsorte nennt die Stadt zum Beispiel den Deutschhof, die Inselspitze, den Bildungscampus, das Kulturzentrum Maschinenfabrik und das Theaterschiff.

Heilbronn

Einzelhändler tragen Ideen zusammen Heilbronner Innenstadt soll wieder belebt werden

Heilbronner Einzelhändler tragen derzeit Ideen zur Innenstadtbelebung nach der Corona-Pandemie zusammen. Sie sollen in ein Konzept fließen, über das im nächsten Monat der Gemeinderat beschließen will.  mehr...

Heilbronn Millionen-Euro-Investition für Innenstadt

Die Stadt Heilbronn investiert hohe Summen, um die Innenstadt attraktiver zu machen. Trotz schwieriger Haushaltslage halte die Stadt an den Plänen fest, die in einem Masterplan Innenstadt festgelegt sind. Dazu gehört auch ein spezielles Management, um Leerstände von Ladenlokalen möglichst zu vermeiden, so Heilbronns Erster Bürgermeister Manfred Diepgen: "Wir haben etwa in diesem Jahr noch zehn Millionen Euro für die Innenstadt eingeplant und für die kommenden fünf Jahren jeweils acht bis zehn Millionen. Da gehören kurz- und mittelfristige Aktionen für die Innenstadt dazu."  mehr...

STAND
AUTOR/IN