Betonmischer umgekippt (Foto: SWR)

Ein Mann leicht verletzt, 70.000 Euro Sachschaden

Zwei Sattelzüge landen im Graben - Fahrer eingeklemmt

STAND

Gleich zwei Lkw sind nach einem Unfall bei Widdern (Kreis Heilbronn) im Graben gelandet. Dabei wurde ein Fahrer eingeklemmt und musste von Feuerwehr befreit werden.

Bei Widdern (Kreis Heilbronn) ist es am Freitagmittag auf der Landstraße 1047 zu einem Unfall zwischen zwei Lkw gekommen. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 70.000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Ein Mann wurde leicht verletzt.

Am Mittag war ein Fahrer mit seinem Sattelzug Richtung Möckmühl unterwegs. Dabei ist er von der Straße abgekommen und mit einem entgegenkommenden Zementtransporter zusammengeprallt. Der Grund: überhöhte Geschwindigkeit, vermutet die Polizei.

Fahrer eingeklemmt und leicht verletzt

Beide Sattelschlepper landeten daraufhin im Graben. Ein Lkw ist in der Böschung umgekippt und klemmte den Fahrer ein. Der 77-Jährige musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Bergungsarbeiten musste die Straße vorübergehend gesperrt werden.

STAND
AUTOR/IN
SWR