Ein Straßenschild mit Schnee- oder Eisglätte steht neben der Schauinslandstraße.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth)

Region bleibt weitgehend verschont

Kaum Unfälle durch Glatteis in Heilbronn-Franken

STAND

Während es in vielen Landkreisen in Baden-Württemberg zu zahlreichen Unfällen durch Glatteis kam, ist die Region Heilbronn-Franken bisher weitgehend verschont geblieben.

In vielen Regionen in Baden-Württemberg haben Neuschnee und Glatteis zu Unfällen auf den Straßen geführt. In der Region Heilbronn-Franken ist es dagegen vergleichsmäßig ruhig geblieben. So berichtet die Polizei für den Kreis Heilbronn von nur zwei Unfällen durch Glätte, in beiden sei jedoch nur geringer Sachschaden entstanden. Bei einem Unfall bei Lauffen sei ein Smart in einen Straßengraben gerutscht.

Schwäbisch Hall ebenfalls ruhig

Auch im Kreis Schwäbisch Hall habe es laut Polizei kaum besondere Vorkommnisse gegeben. Man habe zwar insgesamt 14 Unfälle aufgenommen, aber auch hier sei es meist nur um Blechschäden gegangen, wie beispielsweise Auffahrunfälle.

Ein größerer Unfall ereignete sich bei Blaufelden (Landkreis Schwäbisch Hall). Ein alkoholisierter Fahrer kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf dem verschneiten Acker. Der Wagen erlitt Totalschaden, der Führerschein des Fahrers wurde eingezogen.

Schneefall lässt wieder nach

Ab Sonntagmittag soll es laut dem Deutschen Wetterdienst mit dem Schneefall auch schon wieder vorbei sein, auch die Temperaturen sollen leicht steigen und sich zumindest von den Minusgraden wieder etwas entfernen.

Baden-Württemberg

Viel Schnee am Wochenende Schnee und Glatteis sorgen für mehrere Unfälle in BW

Der Winter ist zurück in Baden-Württemberg. An vielen Orten fiel am Wochenende Schnee. Dabei kam es auch zu mehreren Unfällen.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR