Zwei Frauen mit Kopftuch und Kinderwagen laufen durch eine Einkaufsstraße (Foto: IMAGO, IMAGO / Michael Gstettenbauer)

Prozess gegen Ehemann wegen versuchten Totschlags

Beratungsstelle: Oft geht es um die Ehre

STAND

In Heilbronn soll ein Mann versucht haben, seine Frau zu töten, weil ihm ihr Lebensstil zu westlich erschien. Beratungsstellen kennen das Problem, aber warnen vor Stereotypen.

Auch in der Region Heilbronn-Franken suchen muslimische Frauen immer wieder die diversen Hilfsangebote auf. Die Probleme der Frauen klingen oft bekannt: Verletzung der Ehre oder Zwangsheirat. Doch Alexandra Gutmann, die Leiterin der Mitternachtsmission Heilbronn, warnt vor dem Denken in Stereotypen. Von Vorurteilen dürfen wir uns alle verabschieden, sagt sie, muslimische Frauen seien untereinander genauso unterschiedlich wie christliche Frauen.

Prozessstart am Landgericht Heilbronn

Am Dienstag war am Landgericht Heilbronn ein Prozess gestartet. Dort muss sich ein 22-jähriger Mann verantworten. Laut Anklageschrift missfiel ihm der westliche Lebensstil seiner Frau. Er soll absichtlich einen Auto-Unfall verursacht haben. Seine Frau, die er erst wenige Tage zuvor geheiratet hatte, wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Schon davor soll der Mann seiner Frau gegenüber aggressiv aufgetreten sein.

Heilbronn

Missfallen an westlichem Lebensstil der Ehefrau Landgericht Heilbronn: Prozess wegen versuchten Totschlags

Wegen versuchten Totschlags muss sich seit Dienstag ein 22 Jahre alter Mann vor dem Heilbronner Landgericht verantworten. Er soll den Tod seiner Frau in Kauf genommen haben.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Unwissenheit über Angebote oder Rechtslage

Alexandra Gutmann sieht ein großes Problem darin, dass muslimische Frauen, die noch nicht lange in Deutschland leben, die Hilfsangebote nicht kennen. Außerdem wüssten sie oft nicht, dass unterschiedliche Gewaltformen in Deutschland verboten sind und einer Straftat gleichen. Auch Frauen, die schon länger hier leben, hätten vor 20 Jahren hin und wieder gestaunt, dass die Vergewaltigung in der Ehe strafbar ist, so Gutmann.

Ehrverletzung großes Problem

Wenn eine Frau sich von ihrem Partner trennen möchte, würden das auch Männer im europäischen Raum als Ehrverletzung erleben, so Gutmann. In orientalischen Familien sei das aber eine Ehrverletzung, die kulturell bedingt die gesamte Familie betreffe. Die Folge: Die Frau flieht dann nicht nur vor dem Partner, sondern vor dessen ganzer Familie und womöglich auch vor der eigenen.

Wie die Mitternachtsmission hilft

Wenn die Frauen sich in einer solchen Situation an die Mitternachtsmission wenden, werde erst einmal ergebnisoffen diskutiert. Sie können dann im Frauen- und Kinderschutzhaus Zuflucht finden. Wenn die Situation in der Region zu gefährlich ist, werden sie womöglich auch in anderen Häusern in Deutschland untergebracht, so Gutmann, teilweise auch unter Veränderung des Erscheinungsbilds.

Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Mitternachtsmission begleiten Frauen in die Selbstständigkeit. Gutmann erlebt viele Frauen, die dann sagen: "Ich möchte, dass andere Frauen aus meiner Kultur diese Freiheit auch erfahren." Manche helfen danach beispielsweise als Dolmetscherin in der Beratungsstelle.

Gutmann rät: Vorbild sein

Alexandra Gutmann fordert dazu auf, Menschen vorzuleben, dass man Gewalt nicht erdulden muss, dass man sich nicht verheiraten lassen muss, dass man in Deutschland frei entscheiden darf über die Möglichkeiten, die wir hier haben. Es sei etwas Wertvolles, das fröhlich weiterzugeben.

Zu den Vorkommnissen im Iran

Proteste Mitten auf der Straße: Deshalb schneiden Frauen in Deutschland ihre Haare ab

Überall in Deutschland zeigten Menschen Solidarität mit Frauen im Iran - und schnitten ihre Haare ab. Das ist der Grund.  mehr...

FIT SWR3

Stuttgart

Forderung nach mehr Frauenrechten Tod einer jungen Frau im Iran: Auch Proteste in Stuttgart

Nach dem Tod einer jungen Frau im Iran demonstrieren die Menschen dort für die Rechte von Frauen. Auch in Stuttgart gingen am Samstag Iranerinnen und Iraner auf die Straße.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR