Krankenzimmer mit vier unbelegten Betten im Krankenhaus Diak Diakoneo Schwäbisch Hall. (Foto: SWR)

Schritte in der Region zurück zur Normalität

Vierte Corona-Welle in Heilbronn wohl schwächer als befürchtet

STAND

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in Heilbronn-Franken sind erneut leicht gesunken. Die Stadt Heilbronn könnte glimpflicher als befürchtet durch die vierte Corona-Welle kommen.

Die Sieben-Tage-Inzidenzen sind in fast allen Kreisen in Heilbronn-Franken weiter rückläufig. Der Stadtkreis Heilbronn hat zwar weiter den höchsten Wert in der Region. Die Inzidenz sank dort aber laut Landesgesundheitsamt weiter auf aktuell 111,5 (Vortag: 117,0). Es ist der sechsthöchste Wert aller Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg, vergangene Woche hatte Heilbronn noch den höchsten.

Vor allem jüngere Menschen von Corona-Infektionen betroffen

Die vierte Corona-Welle trifft Heilbronn wohl schwächer, als zuvor befürchtet. Der Anteil der Reiserückkehrer an den Infizierten gehe zurück, so die Stadt Heilbronn auf Anfrage. Und auch an den Kindertagesstätten und Schulen gebe es "keine relevante Häufung". Wie auch anderswo seien vor allem jüngere Menschen von Corona-Infektionen betroffen. In Heilbronn habe die Altersgruppe der elf bis 20-Jährigen einen Anteil von rund 17 Prozent. Landesweit ist unterdessen auch die Zahl der Covid-Patienten auf den Intensivstationen der Krankenhäuser zurückgegangen. Allerdings, so der Leiter des Heilbronner Gesundheitsamtes Peter Liebert, sei die Pandemie noch nicht.

"Wir haben noch gutes Wetter, die Leute gehen noch raus. Wir müssen schon damit rechnen, dass in der kälteren Jahreszeit, wenn man sich wieder mehr drinnen aufhält, die Zahlen wieder ansteigen werden."

ein schwimmbecken, in dem menschen schwimmen, dahinter ein hallenbadgebäude (Foto: SWR)
Das Aquatoll in Neckarsulm könnte bald wieder öffnen (Archivbild)

Nicht mehr Corona-Patienten nach Ferien im Caritas-Krankenhaus

Im Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) werden momentan vier Corona-Patienten behandelt, einer dieser Patienten liegt auf der Intensivstation und wird beamtet. Der Ärztliche Direktor Ulrich Schlembach sagte dem SWR Studio Heilbronn, es habe nach den Sommerferien keinen großen Anstieg an Corona-Patienten gegeben. Er sehe derzeit auch keine große, sich aufbauende Welle. Von vier Patienten der vergangenen Wochen auf der Intensivstation sind drei ungeimpft und einer einmal geimpft gewesen, so Schlembach. In Heilbronn-Franken ist die vierte erwartete Corona-Welle bisher eher flach ausgefallen. Es könnte aber wieder mehr Fälle geben, heißt es bei Gesundheitsämtern.

Aquatoll könnte öffnen, Crailsheimer Basketballer wollen vor Publikum spielen

Unterdessen gibt es in der Region weitere Schritte zurück zur Normalität. Unter anderem soll in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) das Freizeitbad Aquatoll wieder öffnen. Das empfiehlt der örtliche Verwaltungsausschuss, der Gemeinderat will am 30. September darüber entscheiden.

In Heilbronn ist nach fast einem Jahr ab Mittwoch wieder der Bus der Stadtbibliothek unterwegs, und die Basketball-Bundesligisten der Hakro Merlins Crailsheim wollen am Samstag wieder in der Arena Hohenlohe in Ilshofen (Kreis Schwäbisch Hall) vor Publikum spielen.

Weitere Impfaktionen

Der Landkreis Heilbronn bietet weitere Corona-Impfungen an: kommende Woche Dienstag vor dem Edeka in Oedheim und kommende Woche Mittwoch vor dem Kinderhaus in Beilstein (beide Kreis Heilbronn). Auch Basketballfans können sich impfen lassen: am Samstag vor dem ersten Spiel der Merlins direkt vor der Arena Hohenlohe in Ilshofen.

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog: Inzidenzen in den meisten Landkreisen gestiegen

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Zahl der Covid-Intensivpatienten in BW steigt auf 234

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Heilbronn

Raumluftfilter an Schulen gibt es erst 2022 Elternbeirat in Heilbronn kritisiert späte Entscheidung für Luftfilter

Die Stadt Heilbronn geht davon aus, dass Schulklassen in der Stadt erst Anfang kommenden Jahres mit Raumluftfiltern ausgestattet werden können.  mehr...

Beilstein

Hoffnung auf niedrigschwellige Angebote und praktische Dosierung Ende der Corona-Impfzentren: Beilsteiner Hausarzt will Einzelspritzen

Nach der Schließung aller Corona-Impfzentren im Land Ende September liegt der Fokus verstärkt auf Hausärzten: Ein Beilsteiner Mediziner sieht Verbesserungsbedarf.  mehr...

STAND
AUTOR/IN