Der Maßregelvollzug in Weinsberg (Foto: Julian Buchner / Einsatz-Report24)

Erleichterung nach Flucht aus Psychiatrie

Weinsberg-Ausbrecher in Barcelona gefasst: Chefarzt sieht Signal an andere Patienten

STAND

Die Polizei hat zwei verurteilte Straftäter gefasst. Sie waren aus der geschlossenen Psychiatrie in Weinsberg ausgebrochen. Chefarzt Matthias Michel ist erleichtert.

Der Chefarzt des Zentrums für Psychiatrie in Weinsberg (Kreis Heilbronn), Matthias Michel, sagte dem SWR Heilbronn: "Ich bin erleichtert, weil ich mir keine Sorgen mehr machen muss, dass noch irgendwelche Vorfälle vorkommen." Die Festnahme der zwei Männer in Barcelona, die aus dem Maßregelvollzug in Weinsberg geflohen waren, sieht er als Signal an andere Patienten. Es zeige, dass es sich nicht lohne, zu entweichen.

Wohin die beiden Männer jetzt gebracht würden, darüber könne die Einrichtung derzeit keine Angaben machen, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung des Klinikums.

Leiter der Kriminalpolizei: Hinweise kamen nicht über Nacht

Die Hinweise, dass die zwei Männer sich in Spanien aufhalten, seien nicht über Nacht gekommen, sagte der Leiter der Kriminalpolizei Heilbronn, Thomas Schöllhammer, dem SWR Heilbronn. Vielmehr habe die Fahndungsarbeit aus verschiedenen Informationen und auch aus verdeckten Maßnahmen bestanden. Schöllhammer stellte weitere Fahndungserfolge in Aussicht. Zwei weitere Männer, die aus der Psychiatrie entwichen sind, sind noch flüchtig.

"Wir haben Ansatzpunkte, die ich allerdings jetzt noch nicht bekannt geben kann, die für uns Möglichkeiten eröffnen, vielleicht auch noch erfolgreich zu werden."

Am Donnerstagmorgen war bekannt geworden, dass zwei Männer in Barcelona gefasst wurden. Allein am Mittwoch hätten sich die Männer laut einer Mitteilung der Polizei in mehreren europäischen Ländern aufgehalten.

Video herunterladen (5 MB | MP4)

Lokale Behörden nehmen Männer fest

In der Mitteilung der Polizei hieß es ergänzend, insbesondere durch die intensive Unterstützung der Zielfahndung des Landeskriminalamts Baden-Württemberg hätten die Entwichenen am Mittwochabend in Barcelona durch die lokalen Behörden festgenommen werden können.

Maßregelvollzug (Foto: Einsatz Report 24)
Maßregelvollzug der Fachklinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum am Weissenhof in Weinsberg (Kreis Heilbronn) Einsatz Report 24

Fahndung nach weiteren Entwichenen

Die beiden Männer waren vor rund drei Wochen, am 22. September, zusammen mit zwei weiteren Männern aus dem Maßregelvollzug im Klinikum am Weissenhof in Weinsberg ausgebrochen. Einer war kurz danach gefasst worden, ein 24-Jähriger ist noch flüchtig.

Auch nach einem 40 Jahre alten Mann, der am Samstag entwich, wird noch gesucht. Dieser Mann war allerdings aus dem offenen Vollzug entwichen.

Weinsberg

Bürgermeister kritisierte Kommunikationsprobleme mit Polizei Nach Ausbruch aus Maßregelvollzug: Stadt Weinsberg plant runden Tisch

Nach den Ausbrüchen aus dem Maßregelvollzug des Zentrums für Psychiatrie, will die Stadt Weinsberg einen runden Tisch einberufen. Der Bürgermeister kritisierte, erst spät über die Ereignisse informiert worden zu sein.  mehr...

Weinsberg

Immer mehr Straftäter in Suchtkliniken Gesetzesreform nach Psychiatrie-Ausbruch in Weinsberg gefordert

Psychiatrische Kliniken in Baden-Württemberg fordern erneut eine Gesetzesreform. Anlass ist der Ausbruch von vier Insassen aus dem Maßregelvollzug im Weinsberger Klinikum am Weissenhof.  mehr...

Weinsberg

Wohl kein Zusammenhang mit Ausbruch vor zwei Wochen Polizei sucht weiter nach geflüchtetem Patienten aus psychiatrischer Klinik in Weinsberg

Nach der Flucht eines Patienten aus der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie in Weinsberg (Kreis Heilbronn) am Samstag, sucht die Polizei weiterhin nach dem Mann.  mehr...

STAND
AUTOR/IN