Ein Rotwein wird aus einer umhüllten Flasche eingegossen. (Foto: Jürgen Häffner / Heilbronn Marketing GmbH)

Viele gut besuchte Veranstaltungen und Vorfreude auf das nächste Jahr

Positive Bilanz der Weindorf Auslese Heilbronn

STAND

Die Weindorf Auslese 2021 neigt sich dem Ende, die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz. Auf dem Kiliansplatz in Heilbronn gibt es noch bis in den Oktober Weindorf-Feeling.

Es ist die zweite Weindorf Auslese in und um Heilbronn, die als Alternative zum traditionellen Weindorf um das Heilbronner Rathaus stattfindet. Etwas größer als im vergangenen Jahr, konnte die Weindorf Auslese auch 2021 wieder viele Besucherinnen und Besucher nach Heilbronn und auf die umliegenden Weingüter locken.

240 Veranstaltungen, 45 Orte, viele Besucher

Elf Tage lang gab es verschiedenste Angebote und Veranstaltungen in und um Heilbronn rund um das Thema Wein, 240 waren es an der Zahl. Diese wurden aufgrund der Corona-Pandemie dezentral an 45 Orten veranstaltet, vom Kiesplatz in Lauffen (Kreis Heilbronn), über den botanischen Obstgarten in Heilbronn bis hin zu vielen teilnehmenden Weingütern im Heilbronner Umland.

Ein gut gefüllter Saal, am Ende eine Bühne auf der ein Kabarettist steht. (Foto: Jürgen Häffner / Heilbronn Marketing GmbH)
Kabarett und Wein - eine von zahlreichen gut besuchten Veranstaltungen rund um das Thema Wein. Jürgen Häffner / Heilbronn Marketing GmbH

Nach Angaben von Steffen Schoch, dem Geschäftsführer der Heilbronner Marketing GmbH, waren davon auch fast alle sehr gut besucht. Beispielsweise seien alle angebotenen Weinproben ausgebucht gewesen, mit Ausnahme von wenigen Restplätzen bei der Auftaktveranstaltung. Bei den zentralen Veranstaltungen in Heilbronn wurden insgesamt etwa 500 Tickets verkauft.

Weindorf Auslese soll auch weiterhin stattfinden

Die Veranstalter planen die Weindorf Auslese weiterzuführen, auch wenn das Weindorf im kommenden Jahr wieder stattfinden kann. Mit dem vielfältigen Angebot der Auslese habe man sehr tiefgründig an das Thema Wein herangehen können, was von den Besucherinnen und Besuchern dankend angenommen worden sei, so Steffen Schoch.

Mit dem großflächigen und vielfältigen Angebot habe man das "Heilbronner Land", wie Schoch sagt, noch einmal in den Köpfen der Menschen als eine der großen Weinregionen Deuscthaldns verankern können. Er hofft darauf, dass die Leute künftig noch häufiger nach Heilbronn und in die Umgebung kommen, wenn sie gute Weine verkosten wollen.

Noch ein bisschen Weindorf-Feeling in Heilbronn

Der Aufwand habe sich alleine dafür gelohnt gelohnt, bestätigt auch Daniel Drautz, der Weindorf-Sprecher. Er freut sich vor allem über die gute Annahme des Weinstands auf dem Heilbronner Kiliansplatz. Hier kann noch bis 10. Oktober "After-Weindorf-Feeling" und guter, regionaler Wein genossen werden, so Drautz.

Ein Schild mit der Aufschrift "Wein im Kiliansgarten" am Weinstand auf dem Kiliansplatz, Heilbronn. (Foto: Jürgen Häffner / Heilbronn Marketing GmbH)
Auf dem Kiliansplatz in Heilbronn kann man am Weinstand noch bis zum 10. Oktober "After-Weindorf-Feeling" und natürlich viele regionale Weine genießen. Jürgen Häffner / Heilbronn Marketing GmbH

Die Vorfreude und die Hoffnung, im kommenden Jahr wieder das traditionelle Weindorf am Heilbronner Rathaus zu veranstalten, ist aber sowohl bei den Veranstaltern, wie auch bei den Besuchern groß.

STAND
AUTOR/IN