Eine Person schenkt ein Glas Rotwein ein (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)

Zum zweiten Mal findet die Corona Alternative zum Weindorf statt

"Weindorf Auslese" in Heilbronn gestartet

STAND

Bei rund 240 Einzelveranstaltungen sollen Besucher die Weinvielfalt der Region erleben. Von Themen-Verkostungen bis zum Mehrgangmenü wird viel angeboten.

Die Idee zur "Weindorf Auslese" ist im vergangenen Jahr entstanden. Das Heilbronner Weindorf, mit meist deutlich über 100.000 Besuchern, sollte nicht ersatzlos ausfallen. Als Alternative wurde die Weindorf Auslese geplant, mit vielen kleinen Veranstaltungen, um Menschenansammlungen besser vermeiden zu können.

Besucher des Hohenloher Weindorfs sitzen auf Bierbänken auf dem Öhringer Marktplatz (Foto: Pressestelle, Stadt Öhringen, Jürgen Koch)
So voll wie hier 2019 wird es bei den verstreuten Veranstaltungen wegen Corona nicht sein Pressestelle Stadt Öhringen, Jürgen Koch

"Weindorf Auslese" mit Weinproben und Erlebnisfahrten

Die Startveranstaltung war eine Weinprobe am Donnerstagabend in Heilbronn. Zahlreiche weitere Veranstaltungen finden bis zum 19. September in der Stadt Heilbronn, im Kreis Heilbronn und im Hohenloischen statt. Vieles passiert auch direkt auf dem Weinberg, bei den Weingütern, wie zum Beispiel kleine Feste oder Planwagenfahrten, so Sara Furtwängler von der Heilbronn Marketing GmbH.

"Weindorf Auslese"-Programm beachten

Wegen Corona müssen einige Veranstaltungen im Voraus gebucht werden, aber auch spontane Besuche am Abend seien vielfach möglich. Das Programm ist Online unter weindorf-auslese.de abrufbar.

STAND
AUTOR/IN
SWR