STAND

Die Stadt Weikersheim (Main-Tauber-Kreis) soll bis 2030 klimaneutrale Kommune werden. Dafür wurden jetzt 400 Unterschriften an Bürgermeister Klaus Kornberger übergeben.

Bürgermeister Klaus Kornberger, Hans Hartung und Thomas Rietschel vom Klimastammtisch Weikersheim (v.l.n.r.) (Foto: SWR, Rosi Düll)
Bürgermeister Klaus Kornberger, Hans Hartung und Thomas Rietschel vom Klimastammtisch Weikersheim (v.l.n.r.) Rosi Düll

Für einen sogenannten Einwohnerantrag hat der Klimastammtisch Weikersheim mehr als 400 Unterschriften gesammelt. Unter anderem fordert die überparteiliche Bürgerinitiative einen Klimaaktionsplan mit konkreten Maßnahmen wie nachhaltiges Bauen sowie ein Mobilitätskonzept.

Alle Beschlüsse auf Klimaverträglichkeit prüfen

Außerdem sollen laut Thomas Rietschel vom Klimastammtisch künftig alle Beschlüsse des Gemeinderates auf Klimaverträglichkeit geprüft werden und es soll halbjährlich ein Klimaschutzbericht der Gemeinde veröffentlicht werden.

Weikersheim Klima (Foto: SWR)
Insgesamt 413 Bürgerinnen und Bürger haben unterschrieben und fordern: Weikersheim soll klimaneutral werden.

"Das Thema muss öffentlich bleiben und es darf nichts im Laufe des politischen Alltags verlorengehen. Das ist unser Ziel. Und die Forderung ist, dass sofort mit der Umsetzung begonnen wird, denn bis 2030 haben wir nur noch neun Jahre und das sind große und ehrgeizige Vorhaben."

Thomas Rietschel, Klimastammtisch Weikersheim
STAND
AUTOR/IN