STAND

Das Veterinäramt im Main-Tauber-Kreis erwartet am Donnerstagnachmittag die Ergebnisse von Geflügelpest-Proben, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb genommen wurden. Dem Betrieb wurde kürzlich eine größere Zahl an Küken angeliefert, die von einer Geflügelpest-Infektion betroffen sein könnten, heißt es aus dem Landratsamt. Bei einer ersten Überprüfung durch das Veterinäramt seien keine Auffälligkeiten entdeckt worden. Es wurden Abstrichproben genommen, die untersucht werden. Im gesamten Main-Tauber-Kreis gilt seit Ende Februar eine Stallpflicht für Geflügel. In Baden-Württemberg bekamen dutzende Betriebe infizierte Junghennen aus einem Betrieb in Nordrhein-Westfalen geliefert.

STAND
AUTOR/IN