STAND

Am Mittwochabend stand in Heilbronn eine Küche in Flammen. Ursache des Feuers war eine Portion Pommes, die ein 16-Jähriger auf der eingeschalteten Herdplatte vergaß, so die Polizei. Die Folge: Feuerwehr und Polizei mussten gegen 0:30 Uhr in die Heilbronner Olgastraße ausrücken. Der 18-jährige Bruder des Kochs hatte auch noch versucht, das entzündete Frittierfett mit Wasser zu löschen. Die dadurch entstandene Stichflamme setzte die Küche in Brand. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen, verletzt wurde niemand.

STAND
AUTOR/IN