STAND

Überall wird zurzeit gesät, gepflanzt und gegossen - Gärtnern macht Spaß und besonders, wenn man es gemeinsam macht: Mitten in der Altstadt von Schwäbisch Hall bewirtschaften Anwohner ein Grundstück, das sie von der Stadt gepachtet haben.

Urban Gardening nennt sich der Trend - Gärtnern in der Stadt. Auch in der Stadt Schwäbisch Hall ist er angekommen. Wegen der Coronaverordnung aber dürfen immer nur fünf Leute in den Garten neben dem Landratsamt.

Gärtnern mit Abstand

Seit sechs Jahren graben und pflanzen 25 Haller in dem Garten. Einmal im Monat treffen sie sich. Aus einer Brachfläche haben sie ein kleines Paradies geschaffen.

Zu Corona-Zeiten gärtnern sie allerdings mit Abstand, gemütliche Feste sind verschoben. Außer die Tauschbörse - der wichtigste Tag für den Verein. Haller Bürger bringen Setzlinge und nehmen wieder welche mit.

STAND
AUTOR/IN